3er Magieregeln? Was geht denn jetzt?

  • Hmm, ja ich weiss - zum einen ist es vielerorts sinnvoller auf vorsichtigere Massnahmen zurückzugreifen (Flächenbeschuss auf der Promenade macht sich in der Presse nicht sonderlich...) zum anderen werden manche Beamte/Wachleute von sich aus keine scharfe Munition verwenden, wenn sie die Wahl haben.

    Dennoch sind die wenigsten Verteidigungsmassnahmen auf unbeeiträchtigtes Stellen von feindlichen Individuuen ausgelegt.

    <FONT FACE="bangkok"> - SeeYa -
    Cpt.Tripps


    <FONT FACE="bangkok">DesertWars</FONT></FONT> - <FONT COLOR="0000CC"><FONT FACE="bangkok">De</FONT></FONT><FONT COLOR="0033CC"><FONT FACE="bangkok">ser</FONT></FONT><FONT COLOR="3333FF"><FONT FACE="bangkok">t Of </FONT></FONT><FONT COLOR="3366FF"><FONT FACE="bangkok">M</FONT></FONT><FONT COLOR="0066CC"><FONT FACE="bangkok">ind</FONT></FONT>

  • Nun, ich kann mir sehr gut vorstellen, daß Konzerne und ähnliche Großinstitutionen zumindest einen oder zwei Eindringlinge lebendig haben wollen... zumindest solange, bis sie wissen, wer wen weshalb wohin geschickt hat und man sich dementsprechend "bedanken" kann. Dann wird er Typ entsorgt und tschüß. (Wenn er ein Magier ist, könnte man ihn ja einer Gehirnwäsche unterziehen und dann selber einsetzen - wenn er die Sicherheit soweit aufgehalten hat, wäre töten beinahe Ressourcenverschwendung)

    Das mag ja nicht angezweifelt zu haben, aber ausgesprochen hat es nach meiner Ansicht so keiner.

  • :) Gehirnwäsche und Eigenverwendung ist eine durchaus interessante Idee - neuerdings gibt es dazu ja sogar Regeln ; )

    Eindringlinge werden wohl auch nach Möglichkeit gefangengenommen, wenn dabei kein Effizienzverlust zu verzeichnen sein müsste. Allerdings ist die Informationsfähigkeit von Runnern oftmals sehr beschränkt, wessen sich die Konzerne aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen, wohl bewusst sind.
    Mitsuhama ist hier entschiedener Vorreiter - ihre Sicherheit ist dafür berüchtigt keine Gefangenen zu machen (siehe Megakons) und äusserst brutal vorzugehen.

    Sobald ein Anschlag erfolgt wird in den meisten Fällen die eigene Sicherheits- oder Schattenabteilung (Sonderessourcen) hinzugezogen, die sich daran setzt Details in Erfahrung zu bringen. Details, die Runnern ohnehin nicht preisgegeben werden.

    <FONT FACE="bangkok"> - SeeYa -
    Cpt.Tripps


    <FONT FACE="bangkok">DesertWars</FONT></FONT> - <FONT COLOR="0000CC"><FONT FACE="bangkok">De</FONT></FONT><FONT COLOR="0033CC"><FONT FACE="bangkok">ser</FONT></FONT><FONT COLOR="3333FF"><FONT FACE="bangkok">t Of </FONT></FONT><FONT COLOR="3366FF"><FONT FACE="bangkok">M</FONT></FONT><FONT COLOR="0066CC"><FONT FACE="bangkok">ind</FONT></FONT>

  • Oder können, da Runner nur selten mehr als den Namen ihres Auftraggebers kennen, nämlich Johnson.
    Alles andere müssen sich auch Runner selbst zusammenreimen.

    Zum Thema Cops: Ein Viererteam Cops patroulliert die Grenze zu den Barrens. Plötzlich hagelt es Betonsteine, 3 Cops werden getötet, einer flieht in Panik. Ergebnis bei deiner Bewaffnung?
    Ein paar Ganger haben nun vollautomatische Waffen, mit Muni, und Schutzpanzerung. Das amchen sie 4 Mal, an verschiedenen Stellen, schon haben sie die Ausrüstung für einen Kleinkrieg, und kontrollieren die Barrens, oder nicht? Nein, denn ungefähr hundert andere Gangs haben dieselbe Idee, und die Erde brennt!
    Ich denke nicht, dass Cops mit letalen Mp's oder überhaupt MP's rumlaufen. Ebensowenig wird jede Konanlage ein eigenes Todeskommando nebenan stehen haben, aber das muss auch nicht sein, denn,
    da tritt mich doch ein trächtiger Großdrache, es soll tatsächlich Leute geben, die so ein ding benutzen können, ohne zu einem Spezialkommando zu gehören. Man nennt das "Schießstandübung".
    Klar ist der arme Wurm nicht Don Geilo Grande, sondern ein bisschen tolpatschig, aber wer geht bei Anblick einer Sturmkanone nicht in die nächstbeste Deckung, nämlich ausser reichweite, sprich weit weg?
    Ein Stützpunkt mit militärischer Hardware?
    Was sind denn Drohnen mit Waffen drauf? Vielleicht sogar MP's? Glaubst du wirklich, jede Niederlassung mit Mp's muss einen Magier haben?
    Ich glaube nicht, dass das realistisch ist.
    Genausowenig wie die Behauptung, dass es in jeder Niederlassung vercyberte gibt.
    Wieviele Niederlassungen mit Deadzones gibt es im Stadtgebiet, was glaubst du?
    Wo Kinder, Rentner und Haustiere im Weg sind?
    Zeig mir mal einen Stacheldrahtzaun, der noch nicht von Kindern überklettert wurde?
    Selbst in Kasernen kommt das vor. Und dann?
    Dann tobt ein Gör durch eine Deadzone! Erklär das der Polizei, der Regierung, und vor allem dem KONSUMENTEN!!!
    Der Zaun ist stark elektrisch geladen, grenzt aber an eine Straße? Ein Unfall, hundert Tote? Ein auto rast in den Zaun, Dumbguns feuern, is ja Deadzone, und treffen Passnaten?
    Selbst Mitsuhama ist nicht SO dämlich. Klar gibt es Niederlassungen mit dem ganzen Programm, Magier und HTR und Schnickschnack, aber Runs auf solche Festungen sind selten, schwierig, und vor allem NICHT IN DER STADT!!
    Und korrigier mich wenn ich mich irre, aber liegen nicht die meisten Niederlassungen eines Kons innerhalb einer Stadt?

    Und noch etwas: Alberto mag im ersten Moment daran gedacht haben, aber ER hat seinen Fehler erkannt und zugegeben......

  • Charon : na, wer kann den besser mit Leuten "umgehen". Der Charismaspezialist, oder der Magier mit Geistessonde u.ä.?

    Ich glaube außerdem, dass ich teilweise missverstanden werde. Es stört mich nicht, wen die Chars gut sind, das wird dann auch nötig sein. Gute Chars kriegen schwere, schlechtere Chars leichtere Aufträge. Aber was mich eigentlich stört ist, dass eine Art (hier die Magier, und zwar sehr viel stärker als in anderen Systemen) nahezu ALLES mit Magie BESSER und LEICHTER können als andere Chars. Und das wiederum finde ich verdirbt einem nicht der Magie mächtigen etwas den Spielspaß

  • "Oder können, da Runner nur selten mehr als den Namen ihres Auftraggebers kennen, nämlich Johnson."
    - quote myself [size=12-1]"Details, die Runnern ohnehin nicht preisgegeben werden."[/size] beachte Dativ.

    "Zum Thema Cops: Ein Viererteam Cops patroulliert die Grenze zu den Barrens. Plötzlich hagelt es Betonsteine, 3 Cops werden getötet, einer flieht in Panik."
    - sag mal, Charon - für wie unfähig hälst du LoneStar? Du denkst nicht allen ernstes, eine - an der Grenze zu einem als Sicherheitsstufe E klassifizierten Gebiet, patroulierende Einheit wäre zu Fuss unterwegs?
    Schon mal die Werte eines Patrol oder Cop gesehen?
    Nee, mit Ganger gegen Cops ist nich. Die würden ganz schnell platt gemacht.

    Die Waffe denke ich mir doch nicht aus, eine Ruger Thunderbolt ist, nach RL Gesichtspunkten, eine vollautomatische Waffe, c'est le point.

    Ich kann dir gerne nahelegen, wie ein Einsatzteam LoneStars nach NewSeattle-SB aussieht, welches anrückt, sobald die vier Cops melden, beschossen (beschmissen *lol*) zu werden.
    Je 8-12 Mann in Sicherheitspanzerungen mit Schrotflinten und Sturmgewehren, ein Kampfmagier, ein Eliteoffizier, ein Rigger, der Unterstützungsdrohnen und die Waffen des Fahrzeuges bedient. Angaben pro Fahrzeug. Angerückt wird mit dem Schlachtschiff LoneStars, dem Citymaster - von denen kommen je nach Situation zwei oder drei.
    Zur Not sind Yellowjackets zur Stelle.

    Sind alles offizielle Angaben, natürlich wird derartige Verstärkung, in dem von dir genannten Beispiel nicht gerufen, mit der Gegenwehr werden vier Beamte spielend fertig.
    Geht's aber, aus welchem Grund auch immer, in die Barrens hinein, wird mit den oben genannten Mitteln operiert. Patrouliert wird nebenbei bemerkt in den Barrens ohnehin nicht, mit Ausnahme verdeckter Ermittler.

    "Ich denke nicht, dass Cops mit letalen Mp's oder überhaupt MP's rumlaufen."
    - Ruger Thunderbolt als Hauptwaffe, Sturmgewehr und Schrotflinte im Wagen. MG auf Turm. Scharfe Muni als Standard, Flechette und Gel als Ersatz, APDS und Explosiv bei Spezialeinsätzen. Sorry, dir dein Bild von LoneStar zu zerstören.

    "Ebensowenig wird jede Konanlage ein eigenes Todeskommando nebenan stehen haben, aber das muss auch nicht sein, denn,
    da tritt mich doch ein trächtiger Großdrache, es soll tatsächlich Leute geben, die so ein ding benutzen können, ohne zu einem Spezialkommando zu gehören. Man nennt das "Schießstandübung"."
    - kein Konzern wird Sturmkannonen an unqualifiziertes Personal zwecks Einschüchterung ausgeben und die Handhabung von SturmKANNONEN lernst du nimmernicht am Schießstand !
    - zudem ziehe ich hier ein Zitat heran (von wem war es nochmal? Hmm...)
    quote#1: "Vertsärkung anfordern, vielleicht sogar mit schweren Waffen (Sturmkanonen)"
    quote#2: "Zum Thema Soldaten mit Sturmakanonen:
    1. Ich rede jetzt von Verstärkung, also den Leuten, die kommen, wenn die Standards um Hilfe schreien, das SIND Soldaten, keine Wachleute."

    - puh, wenn sich da einer mal mit dem Text oben nicht widerspricht - oder waren mit der Soldatenverstärkung etwa tatsächlich auswärtige Kräfte gemeint. Nunja, aber da ist ein Astraler Magier durchaus schneller vor Ort.

    "Ein Stützpunkt mit militärischer Hardware?
    Was sind denn Drohnen mit Waffen drauf?"
    - noch lange keine MilSpec ! Drum heissen sie Sicherheitsdrohnen.

    "Vielleicht sogar MP's? Glaubst du wirklich, jede Niederlassung mit Mp's muss einen Magier haben?
    Ich glaube nicht, dass das realistisch ist."
    - nö, natürlich nicht - würde mich glatt umhauen, wenn ich es gesagt hätte. Ich hoffe doch, du willst nicht implizieren, MPs seien militärische Ausrüstung. Egal.
    Eine Niederlassung, die keinen Magier vor Ort hat - was nicht bedeutet, dass sie nicht magisch gesichert ist (Hüter, gebundene Elementarwache), hat in den meisten Fällen - ob von der Muttergesellschaft, oder dem Sicherheitskonzern, der für die Gestalltung der Sicherheitsvorkehrungen verantwortlich ist und tariflich gebunden ist (z.B Knight Errant oder LoneStar), die Möglichkeit, astrales Backup anzufordern.
    Zudem war hier die Rede von Sturmkanonen und nicht MPs.

    "Genausowenig wie die Behauptung, dass es in jeder Niederlassung vercyberte gibt."
    - Behauptung ?! Hat wer behauptet? Allerdings würde ich schon davon ausgehen, dass geringe Modifikationen sehr weit verbreitet sind. Gehört die Niederlassung auch nur im Entferntesten einem der namhaften Konzerne, kann man sich dessen sogar relativ sicher sein.

    "Wieviele Niederlassungen mit Deadzones gibt es im Stadtgebiet, was glaubst du?
    Wo Kinder, Rentner und Haustiere im Weg sind?
    Zeig mir mal einen Stacheldrahtzaun, der noch nicht von Kindern überklettert wurde?"
    - ein jeder mit NATO-Stacheldraht.

    "Selbst in Kasernen kommt das vor. Und dann?
    Dann tobt ein Gör durch eine Deadzone! Erklär das der Polizei, der Regierung, und vor allem dem KONSUMENTEN!!!"
    - ein extraterretorialer Konzern müsste sich vor der Regierung oder der Polizei nicht rechtfertigen. Zudem erinnere ich mich nicht, behauptet zu haben, jede Anlage hätte Deadzones. Natürlich werden sie nur dort angelegt, wo es Sinn macht. Fertigungshallen in den Barrens werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit damit befestigt, Bürokomplexe in Downtown nicht.

    "Der Zaun ist stark elektrisch geladen, grenzt aber an eine Straße? Ein Unfall, hundert Tote? Ein auto rast in den Zaun, Dumbguns feuern, is ja Deadzone, und treffen Passnaten?"
    - jetzt drifftest du ins Lächerliche ab...

    "Selbst Mitsuhama ist nicht SO dämlich. Klar gibt es Niederlassungen mit dem ganzen Programm, Magier und HTR und Schnickschnack, aber Runs auf solche Festungen sind selten, schwierig, und vor allem NICHT IN DER STADT!!"
    - dann erzähl mir aber mal, was ein nicht-tot-zu-kriegender Magier, wie irgendwo unten erwähnt, in einer Anlage zu suchen hat, die keine Sicherheit aufzubieten hat - Kugelschreiber klauen?
    Welcher Idiot von einem Johnson heuert einen Vollprofirunner an - womöglich auch noch Initiaten, um in solch eine Anlage einzubrechen??
    Und dass es Deadzones innerhalb der Stadt gäbe hat hier niemand behauptet.

    "Und korrigier mich wenn ich mich irre, aber liegen nicht die meisten Niederlassungen eines Kons innerhalb einer Stadt?"
    - hängt von der Definition des Begriffes und dem Verwendungszweck der Niederlassung ab. Fertigungshallen und Laborkomplexe werden nicht in der City untergebracht, sondern in zurückgezogeneren Gebieten aufgestellt.
    Entwicklungseinrichtungen und Bürogebäude hingegen finden meist in Einzelgebäuden oder Gebäudeansammlungen Platz, die aus Gründen der Konzipierung und Lage keine dermassen extremen Sicherheitsvorkehrungen wie Deadzones bedürfen (wobei diese allerdings auch innerhalb von Gebäuden angebracht werden können).

    "Und noch etwas: Alberto mag im ersten Moment daran gedacht haben, aber ER hat seinen Fehler erkannt und zugegeben......"
    - jetzt wirst du drollig - zum einen hat er seine Aussage nach deiner vermeintlichen Richtigstellung gemacht, womit ein "zuerst habe ich auch daran gedacht" kein Zugeständnis darstellt, zum anderen liegt der "Fehler" einzig und allein in einer subjektiven Auffassung einer nicht explizit geäusserten Aussage.

    Wenn du noch immer nicht begreifst, worauf die Meinungsverschiedenheit basiert, erübrigt sich jegliche weitere Diskussion zu diesem Punkt (was es ohnehin schon längst tut).

    Lies genau, formuliere deine Gedanken auch so wie du sie meinst und vor allem, leg anderen keine Implizierungen in den Mund, die sie nie gemacht haben - dann kommst du hier auch gut klar.

    <FONT FACE="bangkok"> - SeeYa -
    Cpt.Tripps


    <FONT FACE="bangkok">DesertWars</FONT></FONT> - <FONT COLOR="0000CC"><FONT FACE="bangkok">De</FONT></FONT><FONT COLOR="0033CC"><FONT FACE="bangkok">ser</FONT></FONT><FONT COLOR="3333FF"><FONT FACE="bangkok">t Of </FONT></FONT><FONT COLOR="3366FF"><FONT FACE="bangkok">M</FONT></FONT><FONT COLOR="0066CC"><FONT FACE="bangkok">ind</FONT></FONT>

    (...sehr ermüdet)

  • Hui....Ich lese mit einer gewissen Heiterkeit eure Streitpunkte und mir geht es einfach nicht in den Sinn, was Eurer Problem ist.
    Ich würde alle Regeln mal über Bord werfen und klar denken...
    Wenn Eine Gang eine LS-Patroulie angreifen würde, dann würde das mit mehr als 100%iger Sicherheit auffallen und der ganze Sprawl würde man nächsten Tag wissen welche Gang das war und gleichzeitig würde das LS auch in erfahrung bringen und die Gang hätte damit ihr Todesurteil unterzeichnet...
    Das weis auch die Gang und das wissen alle Sprawlbewohner und deswegen werden sie keine Patroulie angreifen, die meiner Meinung nach auch nur in leicht gepanzerten Ford Amischlitten am Rande der Barrens umherfahren.
    Dann zum dem eigentlichen Streitpunkt, dass jedes Kongebäude einen Magier hat und alle mit tötlichen Mitteln ausgerüstet sind:
    Wie oben schon von ich weis nicht mehr wem erwähnt wurde, heuert ein Johnson die Runner an, die er benötigt. Also wenn ein Magier in Eurer Runde ist, dann wird sicherlich auch ein Magier in dem Gebäude sitzen, in das die Gruppe rein muss. Ist kein Magier in der Gruppe, dan sagt sich der Johnson "Wieso zum Henker soll ich die NuYen für einen Mage ausgeben, wenn der Auftrag lautet, die Runner sollen eine Gang einschüchtern". Ich kenne ja Eure Spielweise nicht, aber bei mir sind die Johnsons Geschäftsmänner, die sich schon darüber Gedanken drüber machen, ob sie die 50k für einen Zauberer ausgeben sollen und das dann aus ihrer eigenen Tasche zahlen müssten, oder ob dann doch keinen Zauberer engagieren.
    Wenn ihr als SLs keinen Zauberer gebrauchen könnt, dann sagt das auch den Spielern und da können die nichts dran rütteln, vonwegen Realismus.
    Dann nochwas zu den 'Deadzones'.
    Bei mir als SL habe ich das gemacht, dass ALLE öffentlichen Gebäude, d.h. die Akrologien, in denen sich in den unteren Etagen Besucherzentren befinden und so weiter, dass sich dort ausschließlich nicht letale Gegenmaßnahmen befinden, wie zum Beispiel Ares Supersquirds oder Gelmuni in den Waffen der Wachmänner. Wer geht denn schon gerne in einen Laden rein, wo man damit rechnen muss, im nächsten Moment nur deswegen erschossen zu werden, weil der Sohnemann, den man beim Einkaufen hinter sich herzieht mit seiner Wasserpistole auf Passanten schießt.
    In den anderen Anlagen können sich durchaus tödliche Mittel befinden und damit müssen die Runner dann auch rechnen. Wenn sie es nicht tun, dann sterben sie halt....
    Ihr solltet Euch vielleicht mal über eure allgemeinen Ansichten von SR unterhalten, bevor ihr Euch über Details streitet, was überhaupt keinen Sinn macht, wenn ihr von zwei verschiedenen Basen ausgeht.
    Um dann abschließend doch noch was zum Thread zu sagen:
    Was hackt ihr alle auf Magiern rum? ALLE etwas erfahrenere Sammies sind im Kampf besser, als normale Magier.
    Die einzigsten Magier, die etwas gegen Samies tun können sind Kampfmagier und Kampfmagier unterscheiden sich von anderen Magiern.
    Alle Anderen, also die, die keine Kampfmagier sind und trotzdem einen Manablitz zaubern können, denen rate ich, dass sie sich schön in Deckung begeben, sollte es zu einem Feuergefecht kommen.
    Es gibt nichts schöneres, als zum Schluss eines Kampfes als einzigster unverletzter, sauberer(!?! ohen Blut auf der Kleidung) und froher Metamensch hervorzugehen...

    mfg Rab

  • :):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):)

    Ich finde, jeder sollte SR so spielen, wie er es sich am Besten vorstellen kann. Wenn einem Spieler die Story oder die Logik des SL nicht gefällt, kann er es dem SL ja nach der Runde oder in einer Pause sagen. Der SL wird dann schon was anders machen.

    Wenn Spieler dann ständig nörgeln müssen, halte ich es für sehr angebracht, dass diese hald dann zur Abwechslung auch man Mastern. Dadurch werden sie sehr schnell selber erkennen, dass es manchmal gar nicht so leicht ist, der Gruppe ein gelungenes und spannendes (anspruchsvolles) Abenteuer zu bieten und dabei immer strikt nach den Regeln zu gehn. (geht zumindest mir so :) )

    :):):):):):):):):):) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)

  • Das schaff ich auch... und ich bin Adept :)
    Und nach dem Kampf trag ich immer eine spezielle Chummerin auf den Schultern ins Krankenhaus(ok, sie hat sich gebessert, letztens wars nur T-Betäubung).

    Einen Reflexmonstermagier kann man auch lethal, aber ohne Chance auf Kollateralschaden loswerden - Man nehme einen Adept mit Magieresistenz, Adrenalinkick(STR), Geschoßmeisterschaft, einem Wurfmesser und Kampfsinn. (Am besten ohne gest. Reflexe)

    Der Magier schleudert den Zauber - der Adept überlebt. Der ist danach dran und läßt mit Adrenalinkick, Gesamten Wurfwaffenskill + Kampfpool das Messer fliegen. Das Powerniveau müßte hoch genug sein, um selbst einen 6er Panzer zu knacken, und bei genug Erfolgen kommt immer noch T-Schaden dabei heraus. Und solange es kein Ork- oder Trollhermetiker (intelligenzbestie :):) ) ist, sollte ihn daß ordentlich aus den Latschen kippen.

    Und falls der Effekt nicht ausreicht: Karmapool, Erfolg kaufen, und mit einem Punkt Pool die fehlgeschlagenen Würfe wiederholen. Sollte man als SL aber auch nur einmal machen, den Karmapool burnen ist auch für NSC's ne einschneidende Erfahrung...

  • 2Captain Tripps: Oh. Tja, das kommt davon, wenn man vor lauter Buchstaben die Wörter nicht mehr sieht... Ich dache wohl eher an Sturmgewehre... :) Hoffe/Glaube ich wenigstens...
    Danke für den Hinweis. Ich mag es nicht, mir selbst zu widersprechen, wenn ich es nicht beabsichtige :)

    Alberto "Gummibärchen helfen auch" Malich

    PS: Ich habe kürzlich erst nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen berechnet, daß ich etwa einen Rest IQ von 5 haben dürfte, entschuldigt also alle Fehler bei mir :)

  • @Alberto: schick mir mal die Quelle deiner
    wissenschaftlichen Erkenntnisse...vielleicht krieg
    ich dein Ergebnis sogar noch unterboten (biete 4)

    Es gibt bekannte Bekannte, es gibt Dinge, von denen wir wissen, dass wir sie wissen. Wir wissen auch, dass es bekannte Unbekannte gibt, das heißt, wir wissen, es gibt einige Dinge, die wir nicht wissen. Aber es gibt auch unbekannte Unbekannte - es gibt Dinge, von denen wir nicht wissen, dass wir sie nicht wissen. (Donald Rumsfeld)

  • Rab: das ist nunmal der Punkt - es geht nicht um die Freiheit verschiedener Ansichten und Auffassung von Details, sondern um gesunden Menschenverstand, die Bewertung einer Sachlage und explizit umrissenen offiziellen Hintergrund.

    Ich stelle nicht in Abrede, Konzerne würden auf non-lethale Mittel zurückgreifen, ebenso behaupte ich nicht, sie würden leichtfertig Unbeteiligte oder gar Aktiva gefährden - es aber umzudrehen und als vermeintliche Standardsicherheitsmassnaheme aufzudrängen, zieht ebenso wenig.

    Im Übrigen Unterstützt du weitesgehend meine Auffassung, weshalb ich dir zustimme :)

    Bei Magiern habe ich aber eher die Erfahrung gemacht, dass der Übergang zwischen Klassifizierungen - besonders im Shadowrunner Rahmen, mehr als fliessend ist.
    Ein Kampfmagier wäre zwar eine Spezialgebietbezeichnung, doch die Voraussetzungen hierfür erfüllen die meisten, in den Schatten tätigen Magier zu einem, oder anderen Teil - womit sie besonders über Lang mit Muskeln vergleichbar werden können.

    Der Punkt ist auch nicht unbedingt der, wer in einer direkten Auseinendersetzung "punkten" könnte, sondern eher die Erwägung von Potentiall und Möglichkeiten.

    LoneStar, um noch mal darauf einzugehen, sind nicht die verfressenden Plattfüsse, wie man sie aus billigen Filmen her kennt, sondern eher mit dem LAPD und dem NYPD vergleichbar, wobei zu berücksichtigen wäre - dass sie kein staatliches Unternehmen sondern ein Sicherheitskonzern sind (ähnlich wie KE, welcher komischerweise bei Spielern ein gänzlich anderes Bild hervorruft).

    Beim Americar als Streifenwagen stimme ich dir aber nicht zu, Rab. Zivile, unauffällige Streife wäre schon denkbar, als gekennzeichneter Dienstwagen wird diese Marke aber in der genannten Gegend nicht eingesetzt - in höher eingestuften Gebieten dann aber hingegen ohne Vorbehalte.

    <FONT FACE="bangkok"> - SeeYa -
    Cpt.Tripps


    <FONT FACE="bangkok">DesertWars</FONT></FONT> - <FONT COLOR="0000CC"><FONT FACE="bangkok">De</FONT></FONT><FONT COLOR="0033CC"><FONT FACE="bangkok">ser</FONT></FONT><FONT COLOR="3333FF"><FONT FACE="bangkok">t Of </FONT></FONT><FONT COLOR="3366FF"><FONT FACE="bangkok">M</FONT></FONT><FONT COLOR="0066CC"><FONT FACE="bangkok">ind</FONT></FONT>

  • @blackout:Ich könnte jetzt die Diskussion weiterführen und da einige Punkte erläutern, aber es gibt da einige Dinge die da gegen sprechen:
    a) müsste ich dich da zitieren, und damit wäre der Kommentar ellenlang, vom Gegenkommentar ganz zu schweigen
    b) bin ich nicht verbohrt genug, um sinnlose Streitgespräche bis aufs Blut zu führen
    c) gibt der Klügere so lange nach, bis er der Dumme ist
    d)hat es tatsächlich wenig Sinn, über gesunden Menschenverstand zu diskutieren, der sieht bei jedem anders aus,
    daher belassen wir es bei dem Gesagten, möge sich ein jeder seine Meinung bilden und aus unseren Gedanken lernen.

  • @jif: Nun, beim erstenmal der Magier. Beim zweitenmal, da wird es schwierig, wenn der Betroffene sofort Fersengeld oder Kugelhagel gibt.
    ("Mikey, ich bins...." "HUAH, DER WAHNSINNIGE....", Aeon und Sir Baer wissen, um wens geht.)

  • Charon: für den quote-response Stil entschuldige ich mich gern - komme mir dabei immer vor, wie ein (hier nicht namentlich zu nennender) User, den ich dafür oft genug gern erdrosselt hätte ; ) wirkt auch oftmals agressiver als es die Intention vorgibt.

    Zu Punkt d.) erhälst du meinen vollen Zuspruch.

    <FONT FACE="bangkok"> - SeeYa -
    Cpt.Tripps


    <FONT FACE="bangkok">DesertWars</FONT></FONT> - <FONT COLOR="0000CC"><FONT FACE="bangkok">De</FONT></FONT><FONT COLOR="0033CC"><FONT FACE="bangkok">ser</FONT></FONT><FONT COLOR="3333FF"><FONT FACE="bangkok">t Of </FONT></FONT><FONT COLOR="3366FF"><FONT FACE="bangkok">M</FONT></FONT><FONT COLOR="0066CC"><FONT FACE="bangkok">ind</FONT></FONT>

    <FONT COLOR="0066CC"><FONT SIZE="-1">...und mit wem soll ich jetzt streiten? :) </FONT></FONT>

  • @cap:
    jaja - der (wie hast dus genannt: ) "quote response stil" - auch von mir oft verfehmt - aber manchmal das einzige mittel noch vernünftig antworten zu können.
    was macht ungenannter user eigentlich zz ?
    von dem hört mensch ja gar nix mehr - und DAS ist äußerst ungewöhnlich.

  • rainmaker :
    nö - der decka muss ja auch nur die "paar" skills wie nahkampf, atombomben, bakteriologische kriegsführung, ... lernen.
    allerdinx muss er sich n bißchen mehr hardware einbauen lassen *seufzt*.

    ich hab schon decker getroffen mit decking 14 und pistolen 6 *schulterzucken* - und das wahr ein spielerchar !

  • ja, bei Deckern tut sich ein Magier sicher am schwersten deren Spezialgebiete zu beherrschen/übertrumpfen, und er wird das durch den einsatz von Magie nicht besser (oder gar nicht) hinkriegen. (aber ich glaube ich habe sogar mal was von Magie-Deckern //Otaku??? wenn ich mich nicht irre, oder war das was anderes?// gehört, die jeden norm. Decker in den Schatten stellen)
    Aber da Decker ansonsten oft eher stiefmütterlich behandelt werden, und der Einsatz ihres Spezialgebietes zwar extrem wichtig, aber von vielen Spielgruppen vernachlässigt wird, habe ich mir erlaubt dies auch zu vernachlässigen.

  • @blackout (vom 3.7. bzgl Klassifizierung von Magiern und es geht ums Potential bzw. Möglichkeiten eines Chars weniger um die konkreten Werte):
    Wenn, wie ich Dich verstanden haben, ein Magiercharakter unausgewogen gegenüber den weltlichen Charakteren ist, weil er die Möglichkeit hat in jedem Gebiet überragend zu werden, wäre ein Decker ja der benachteiligste Charakter. Jeder Hempelpempel kann sich ne Datenbuchse einbauen, dann organisiert man sich die Hardware, lernt mal schnell die paar Skills und schon ist der reine Deckerchar der absolute Loser.

  • Rainmaker: Decker sind - für mich zumindest, immer ein Sonderfall, aber im Groben, ja - vom Prinzip her kann sich jeder Hempel eine Buxe einsetzen, die Fertigkeit steigern und mit nem Deck loslegen... Die Möglichkeit hat überdies auch der Magier uneingeschränkt.

    BigX: *G* ja, ungewöhnlich...
    Keine Ahnung - bin mit ihm Feb/März heftigst im artemis.net aneinander geraten, etwas zur Weissglut gebracht, ansonsten liest er zwar nach eigener Aussage im FPF mit, hat sich auch in dem oop/oos Thread geäussert, aber an und für sich ist er direkt nach der Moderatorenernennung abgetaucht (<- Gefühl übergangen worden zu sein? verletzter Stolz, wo er doch User erster Stunde war?).

    <FONT FACE="bangkok"> - SeeYa -
    Cpt.Tripps


    <FONT FACE="bangkok">DesertWars</FONT></FONT> - <FONT COLOR="0000CC"><FONT FACE="bangkok">De</FONT></FONT><FONT COLOR="0033CC"><FONT FACE="bangkok">ser</FONT></FONT><FONT COLOR="3333FF"><FONT FACE="bangkok">t Of </FONT></FONT><FONT COLOR="3366FF"><FONT FACE="bangkok">M</FONT></FONT><FONT COLOR="0066CC"><FONT FACE="bangkok">ind</FONT></FONT>