[SR5] Kurze Frage, kurze Antwort.

  • "Medizinmann" schrieb:

    im GRW gibts keine engen Salven mehr.
    Ich hab aber irgendwo gelesen, das es die als optionale Regeln im Run & Gun geben soll


    mit optionalem Tanz
    Medizinmann


    Es gibt "neue/mehr" (also nicht optional :wink: ) Aktionen, eine davon heißt "aimed burst" und erhöht den DV.
    Viele liebe Grüße
    Snowcat

  • Gut so, endlich haben auch Hold-Outs mal das Potential bedrohlich sein zu können...
    Bei SR4 waren die in den üblichen Händen (von Laien) absolut wenig mehr als eine Erbsenpistole.

    wer neue Bären findet bitte mir schreiben, Früchte und Namen gelten nicht:
    zauBÄRer,BÄRserker,seeräuBÄR,oBÄR,(dr)üBÄRBÄRber(holen)wachung,silBÄR,araBÄR,streBÄR,schreBÄRgarten,BÄRg(steiger),(auf)kleBÄR,sauBÄR,lieBÄR,liBÄRo,schieBÄR,(wagen)heBÄR,BÄRtiger,HubschrauBÄRaBÄR,sabBÄR,cyBÄR,kyBÄRnetik,(ab)(an)we(r)BÄRBiBÄR,SchaBÄRnack, BÄRatung, RatgeBÄR,färBÄRei,(Kugel)SchreiBÄR, BÄRnstein, FieBÄR, unentBÄRlich, LiebhaBÄRhinüBÄRmakaBÄRSchieBÄRBieBÄR

  • Das sind die meisten Waffen in Laienhänden. Ein guter Schütze, Fertigkeit 3 und Attribut 4, hat mit einer Holdout schon Bedrohnungspotential. Definitiv eine Besserung zu den vorherigen Editionen...

    Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet
    - J.N.M. -

  • nicht, wenn der beschossene ca doppelt so gut ausweichen kann (2 Attr REA & INT statt nur REA wie in 4(A) )
    wenn man also als Laie nicht trifft, ist es egal das die Waffe besser ist /mehr Schaden macht


    mit Ausweichtanz
    Medizinmann

  • Ja, das stimmt. Wenn man einen Gegner hat, der herausragend ist, dann trifft man kaum bis gar nicht. Allerdings finde ich richtig gut, dass Gruppen so gefährlich geworden sind. Wenn 5 Leute auf ein Ziel feuern, hat das Ziel echte Sorgen...

    Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet
    - J.N.M. -

  • Zitat

    Wenn 5 Leute auf ein Ziel feuern, hat das Ziel echte Sorgen...


    Wenn 5 Leute in SR4A auf einen schossen waren das 10 Angriffe pro ID, spätestens nach dem 6ten Angriff konnte man (dank steigendem Malus) einfach nicht mehr ausweichen)
    Wenn in SR5 5NSCs angreifen, kann man all diesen Angriffen ausweichen (gerade weil man einen viel höheren Pool hatte)


    Zitat

    Wenn man einen Gegner hat, der herausragend ist,


    Wieso herausragend ?? Normale Attribute reichen völlig um den Unterschied klar zu machen
    REA 4 = 1 Erfolg beim Ausweichen
    REA 4 & INT4 = 8W also ca 3Erfolge beim Ausweichen also hat man in SR5 beinormalen Attributen (fast) den dreifachen Erfolg.
    Was du schreibst stimmt also nicht


    HokaHey
    Medizinmann


  • Na gut, dann sollte ich wohl auch die Fertigkeit im Beispiel anheben. Bei Fertigkeiten von bis zu 12 ist 6 eher Durchschnitt, und 7 oder 8 geübter und hat dementsprechend mehr Erfolge. Ges 4 + Fert. 8 = 12W, also ca. 4 Erfolge.

    Be polite, be professional, but have a plan to kill everybody you meet
    - J.N.M. -

  • Häh ?
    Ich hab doch schon geschrieben ,das es noch nichtmals einen herausragenden Gegner braucht. selbst mit 4er Attributen und Skills waren SR4A Gegner gefährlicher. Soll ich jetzt Pools zusammenrechnen ,die einen SR4A Gegner mit deinem Beispiel vergleicht ?
    Nur damit du dann wieder mit einem weiteren Beispiel ankommst, das Ich dann wiederum widerlege ?
    Neeeeh, das ist mir zu doof ,dafür ist Mir die Diskussion zu unwichtig.(hab sowieso schon zuviel Zeit damit verbracht)
    Ich sehe nicht was Ich davon habe, jeden deiner Posts zu widerlegen.
    Zudem ist das der falsche Thread dafür !


    mit finalem Tanz
    Medizinmann

  • Es wird seltener getroffen, aber bei Treffern kommt etwas mehr Schaden durch. Der Schusspool dürfte meist etwas höher sein als der Ausweichpool, da Fähigkeiten nunmal von 1 bis 12 reichen und Attribute mir Ausweichrelevanz bis maximal 9.


    Ich finde es bemerkenswert bis befremdlich, dass es mancher seit Monaten schafft mit gleicher Begeisterung darüber aufzuregen, dass es keine zwei Schüsse pro Runde mehr gibt.

  • Zitat

    Ich finde es bemerkenswert bis befremdlich, dass es mancher seit Monaten schafft mit gleicher Begeisterung darüber aufzuregen, dass es keine zwei Schüsse pro Runde mehr gibt.


    Wenn etwas schlecht ist ,bleibt es auch nach Monaten weiterhin schlecht. Und Ich hätte nicht gedacht, das Leute es als Begeisterung auffassen (zumal Ich selber wirklich nicht begeistert bin)
    Aber du bist aber nicht auf dem neuesten Stand.
    seit es die optionalen Regeln gibt, gibt es (zumindest in dieser Frage) etwas Hoffnung.
    Wenn Du jetzt noch eine kurze Frage hast, oder eine kurze Antwort auf eine kurze Frage, sind wir wieder auf dem richtigen Kurs


    HokaHey
    Medizinmann

  • Ja OK :)
    Wie gesagt eine optionale Regel aus dem Run&Gun erlaubt wieder die "normalen" Aktionen


    Hast Du überhaupt verstanden,weshalb Ich mich so darüber "aufregte" das man nur einen Angriff Pro ID machen kann auch wenn ein Angriff nur eine einfache Handlung ist ?
    Wenn Du jetzt Antworten willst: Weil du nur einen Angriff statt 2 Angriffen machen kannst ;
    Dann hast Du leider nicht verstanden was mich daran ärgert.


    mit Ärgerfreiem Tanz
    Medizinmann

  • Ich bin nicht doof und habe dich schon verstanden, aber mich stört weniger, dass Metagameing und Spielwelt nicht ganz übereinstimmen.


    Ne gute Hausregel wäre hier, dass schießen (bzw. einfach JEDER Angriff [Nahkampf, Schießen und Kampfzauber])immer ne komplexe Handlung ist. Man könnte aber zulassen, dass Chars gleichzeitig angreifen und eine einfache Handlung durchführen, wenn sie auf beides einen Malus von X hinnehmen. Das würde zum gleichen Effekt führen, wie ihn die Regelschreiber haben wollten, aber es gäbe keine Logiklücke.

  • Zitat

    Ich bin nicht doof und habe dich schon verstanden, aber mich stört weniger, dass Metagameing und Spielwelt nicht ganz übereinstimmen.


    Dass ist aber nur ein Ausschnitt des ganzen komplexes.
    Hmmmm;
    in D&D 4 (was ImO ein Brettspiel mit RPG Elementen ist, aber kein richtiges RPG mehr)
    gibt es manche Spezialaktionen ,die man nur 1x im Kampf verwenden kann .
    Warum ? Nun weil es die Devs so sagen, weil es eben ein Brettspiel ist und so wie man bei Monopoly die Regel gibt das man ,wenn man über Los geht 4000 einzieht so gibt es bei dem Brettspiel D&D 4 die Regel das man bestimmte Aktionen nur 1x im Kampf machen kann (oder das man fremde Figuren umherschieben kann)
    bei einem Brettspiel kann das Sinn machen, in einem RPS nicht.
    und genauso sehe Ich das in diesem Fall auch.
    mit der ersten einfachen Handlung kann Ich einen Angriff machen, die Waffe erlaubt auch eine 2te gleiche Aktion
    Aber die Devs sagen, das der Char das nicht machen darf.Warum ? Weil es die Devs sagen. Ingame macht es keinen Sinn. Wenn also SR ein Brettspiel ist, dann wäre das OK, Aber Ich will "mein "Shadowrun nicht als Brettspiel sehen
    DAS ist es was mich ärgert


    Zitat

    Das würde zum gleichen Effekt führen, wie ihn die Regelschreiber haben wollten, aber es gäbe keine Logiklücke.


    DAS wäre eine gute Möglichkeit
    Anekdote am Rand
    Laut dem Dumpschockforum ist das Angreifen mit einem Katana in Kombi mit Iajido als Martial Arts nur eine einfache Handlung.
    Das weitere Kämpfen mit dem gleichen Katana ist dann (wie immer schon) eine komplexe Handlung.
    solche Regeln geben immer wieder Anlass sich über CGL und deren Inkompetenz aufzuregen


    mit einfachem Tanz
    Medizinmann

  • Moin, Thema "Feuern in einen laufenden Nahkampf von Außen" und "Feuern in einen Nahkampf, in den man selbst verwickelt ist".
    Ich brauch mal eine Bestätigung ob ich das richtig verstanden habe:

    Feuern in einen laufenden Nahkampf von Außen

    Schütze
    Geschick+Waffenfertigkeit [Präzision]
    Verteidiger
    Reaktion+Intuition-3
    Wenn der Verteidiger gewinnt kann es sein, dass die anderen Nahkampfteilnehmer getroffen werden (siehe weißer Kasten S. 191)

    Feuern in einen Nahkampf, in den man selbst verwickelt ist

    Schütze
    Geschick+Waffenfertigkeit-3 [Präzision]
    Verteidiger
    Reaktion+Intuition
    Wenn der Verteidiger gewinnt kann es sein, dass die anderen Nahkampfteilnehmer getroffen werden (siehe weißer Kasten S. 191), außer dem Schützen selbst.


    Richtig so?