[IP] Olga's Teehaus

      Der Elf nickt freundlich und geht zu einem der Tische und setzt sich, schlägt die Beine übereinander und wartet auf die Bestellung.

      Um die Wartezeit zu überbrücken setzt er sich Kontaktlinsen auf und liest Nachrichten in seiner AR
      Aktuelles SL Projekt " Gunst und Hingabe " (Foren Run)
      Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )

      Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)
      ANZEIGE
      Tucker lässt alle Leute was bestellen und erzählt dann einfach was er erlebt hat. Da ihn niemand auf seine Neuigkeit angesprochen hat, erzählt er halt ungefragt.

      Wir hatten heute n Mordfall aufzuklären:
      Typ Mitte 30 liegt nackt unter seiner Puppe, sie liegt oben drauf, noch halb bekleidet in Lack und Leder. Beide tot. Keine Wunden oder so.
      Ende vom Lied: seine FRAU hat’s Gleitgel vergiftet.
      Das Zeug hat sie geiler und geiler gemacht bis beide n Herzinfarkt hatten...
      krass oder?
      Behutsam schlürft er etwas von dem noch heißen Tee. Kurz schließt er die Augen, prüft den Geschmack...
      Leise vor sich hin brummelnd stellt er fest
      hmmm, die Kornblume vielleicht ein bisschen zu dominant, aber in Verbindung mit der Bergamotte... hat was...
      Dann schaut er wieder olga an.
      Na ja, 2-facher Mord halt, denk ich. Bin ja kein Richter. aber ich sach mal so: bei dem Aussehen und dem richtigen Richter, also keinem schwulen, kann sie sich garantiert vom todvögeln freivögeln.

      Die Unterhaltung war nicht etwa heimlich oder leise, wer zuhört konnte durchaus etwas aufschnappen.
      Als das Borschtsch eintrifft, reibt er sich die Hände und beginnt zu essen
      ANZEIGE
      Katharina ist mal wieder in ihrem Buggy unterwegs. Genau wie sie selbst, so ist der Wagen auch ein wenig eigen. So ganz ohne Verdeck und Türen bietet er zur Zeit kaum Schutz vor der Witterung oder verirrten Kugeln. Andererseits sind die vorhandenen Karosserieteile gut gepanzert. Ihre Kleidung ist recht freizügig und eher nicht besonders wärmend. Anderseits trägt die Frau von Welt natürlich Pelzkragen. Das der künstlich ist, ist ja erst einmal zweitens. Wie Olgas Teehaus in Sicht kommt, überlegt sie sich, ob sie dort einkehren soll. Als es eigentlich schon fast zu spät ist, hämmert sie mit ihrem Fuss auf die Bremse und dreht am Lenkrad. Glücklicher Weise kommt niemand durch ihre Aktion zu schaden, als die Reifen des Gefährts gegen den Bordstein knallen. Ob es nun Glück oder können war, dass sei mal dahin gestellt.

      Elegant hüpft die große Frau aus dem Buggy, schnappt sich ihre Umhängetasche und stolziert in das Teehaus. Dabei grüßt sie, wie immer die Geister, die hier für die Sicherheit sorgen. //Alles ist wie immer.// denkt sie noch so bei sich, als sie durch die Tür tritt und sich drinnen einmal flüchtig umsieht. //Ah, den kenne ich. Den auch. Ist nen Bulle, glaube ich. Der da ist neu.// Die schlanke Frau mit der blass-weißen Haut und den gold-blonden Haaren zuckt leicht mit den Schultern und setzt sich an einen der Tische die etwas mehr im dunklen liegen. Dann holt sie aus ihrer Umhängetasche eine alte silberne Teetasse und eine dazu passende silberne Teekanne heraus und stellt diese auf den Tisch. Da sie nicht zum ersten mal hier ist, wissen die Mädels die hier die Leute bedienen, dass sie die Kanne in dieser Kanne echten schwarzen Tee zubereiten und ihr zusammen mit Zitronensaft an den Tisch zurück bringen sollen. ebenso ist der Bedienung bekannt, dass diejenige die den Tee zubereitet sich zu ihr hinsetzen darf, wenn der Tee ausgetrunken ist, um eine Weissagung zu bekommen.

      Wie sie so auf ihren Tee wartet beginnt sie damit ein russisches Zigeunerorakel auf den Tisch zu legen. Die 25 Karten bestehen aus jeweils 4 halben Bildern.
      Bilder
      • Russische Hexe.jpg

        203,92 kB, 927×1.500, 30 mal angesehen
      Perdana #DAA520
      Fix It #FFA500
      Katharina #EE82EE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von taube Nuss ()

      Wie immer ist der Service ausgezeichnet.

      "Vielen Dank."

      antwortet die charmante und attraktive Frau mit einem leichten Lächeln auf den Lippen. Sie lässt den den Tee eine Weile ziehen, bevor sie sich davon etwas in die silberne Tasse einschenkt. Die Tasse wird nur zu 3/4 gefüllt. Dann gibt die Frau etwas von dem Zitronensaft hinzu und schwenkt die Tasse vorsichtig im Uhrzeigersinn. Nach dem sie dies mit fast zeremonieller Gründlichkeit und Behutsamkeit getan hat, nippt sie vom Tee und nickt zufrieden.

      "Das ist ein wirklich ausgezeichneter Tee. Vielen Dank Olga." erklingt ihre samtig weiche Stimme. Dann wendet sie sich wieder dem Orakel zu.
      Perdana #DAA520
      Fix It #FFA500
      Katharina #EE82EE
      Der Elf nickt zufrieden und nimmt den Sekt entgegen. " Die Essenskarte bitte. "

      Die Bedienung schaut er kurz an und dann schweifen die Blicke über die Neuankömmlinge. Die Kontaktlinsen nimmt er herab und verstaut Sie im Anzug. Dann holt er einen Stapel Poker Karten heraus und übt Karten mischen.
      Aktuelles SL Projekt " Gunst und Hingabe " (Foren Run)
      Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )

      Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)
      Der Norm mit den Metallhänden [Johann] bekommt gewohnt schnell sein Getränk. Er bleibt an der Bar, kann er doch si zumindest ein paar Worte mit Olga wechseln.
      Sonst kennt er hier ja niemanden. Ist aber auch seltsam, einfach jemanden anzuquatschen. Irgendwie nicht so sein Ding.

      Zum Glück wird er meist irgendwann angequatscht, sodass er doch mal den einen oder anderen kennen lernt.

      Bei Tuckers Geschichte schüttelt er ungläubig leicht den Kopf. Sachen gibts...
      Vermutlich gibts schlimmere Arten abzutreten, ach Drek, er weiß dass es die gibt, aber trotzdem. Naja, willkommen in der sechsten Welt.

      Vielleicht sollte man auch einfach seine Frau nicht betrügen.

      "Mensch Olga, neue Matrix Sicherheit? Sieht... Verwirrend aus."
      Er verlässt die AR und schaut sich lieber aufmerksamer um.

      Schau an, auch hübsch, die Dame.
      Die russische Wahrsagerin hatte Tucker schon häufiger beobachtet, eigentlich wollte er diesmal schnell selbst die Kanne nehmen und ihr einen Tee zubereiten, Olga weiß dass er das kann, er hatte auch schon zwei-dreimal ausgeholfen, früher als es gerade anfing. Heute benötigt Olga seine Hilfe nicht mehr.
      Na jedenfalls hätte er sich gerne auf die Art eine Weissagung ergaunert. Egal Olga war wieder mal schneller.

      Abgesehen von Pokerelf und Metallhand gibt es wenige im Teehaus die er nicht kennt.

      Na immerhin... Poker... da hat er von seiner Undercoverzeit beim Glücksspieldezernat noch einiges drauf.
      Olga hatte ihre Ohren wie immer überall
      sie nickt der Dame zu
      "wie immer gerade eine frische Lieferung"
      zu Johan lächlte sie
      "tja man muss mit den HackerKids ja mithalten und das mit den modernen Wegen der Magie nicht war "
      sie bleibt völlig ruhig
      helfen lassen tut sie sich selten
      und die kleine Silbernequeen sitzt ja auch noch bei ihr
      sie schaut die Herrschaften an der Theke an
      und grinst gerade Richtung der Herren
      "wenn ihr keine Ansprecht bekommt ihr auch keine ab"

      eine Kellnerin legt gleich ein PAD zu dem Elfen
      "einfach antippen ich bringe es dir dann"
      lächelt sie
      Egal ob Dreck,Chaos,Lotus oder Odin. Gehe deinen Weg mit erhobenem Haupt.
      Ein BMW Luxus bewegt sich langdam fast schon lauernd auf das Teehaus zu. Er ist heftig aufgeyerrzt, weshalb seine Ideentität als Hochsicherheitslimosine kaum zu bemerken ist. Ein Flammentribal jagt von vorne bis nach hinten, sich stetig durch eine spezielle Nanotechfarbe in Form und Farbe verändernd. Auf der Motorhaube prankt fett das Gesicht das Emblem des WHIs Club. EIne völlig weiße humanoide Figur in grauem Hoddy und einem X statt einem Gesicht.
      Aus dem Auto ist die Musik von Morgana Blanks neustem Allbum "Synphonie of the Hell" zu hören, als es parkt und die Tür auf der Fahrerseite sich öffnet. Heraus tritt eine Persönlichkeit, von der man auf den Straßen schon oft gehört hat. Mr. Johnson alias Dollorial alias Bobby Dollar alias der Anwalt. Jeder dieser Namen ist fast schon ein Synonym für seine Identität, denn er ist für drei Sachen auf der Straße bekannt. Erstens, dass er mal Johnson war, bis er in ungnade fiehl, zweitens, dass er ein gewiefter Trickbetrüger und ein gutes Face ist und drittens, dass er für seine Chummers auch gerne mal einen kostenlosen Anwalt spielt.

      Jener Bobby Dollar ist nicht groß, nicht klein, trägt leicht verstrubeltes Haar, nicht ungepflegt, nur wild, hat stets ein gewisses Sunnyboy lächeln drauf und trägt einen Schwarzen Mantel von Rheingold über seinem gepanzerten Rheingold Anzug.

      Er betritt die Bar, sieht sich um nickt vielen Gästen einzelnd zu und geht schließlich zu Olga.

      und beginnt mit ihr auf russisch zu plaudern

      "Olga mein junges Mädchen, so schön wie als ich dich das erste mal sah. Ich war lange nicht mehr hier, selten überhaupt, dass ich nach Seattle kommen in letzter Zeit, muss mich bedeckt halten, sie suchen mich noch, aber wenn ich hier bin, komme ich wie immer erst zu dir. Wie läuft die Bar? Für deine verhältnisse sind ja wenige da. Es ist ja aber auch früh. Hast du noch den 2019 Hibki, den ich beim letzten mal getrunken habe? Wenn ja zwei Gläser achja und eine Lokalrunde"

      Damit schiebt er einen Ebbie auf dem 2000 Nuyen gespeichert sind rüber
      WhoAmIs Legacy

      SL (Ich)-Scar-Kitty-Ivan-Rubberdoll-Shadow
      Olga nickt es ab
      "wird alles gebracht. Wie man sieht ist auch alles renoviert und langsam versammeln sich meine liebsten Gäste wenn die ganzen normalo Arbeiter weg sind"
      grinst sie viel sagend

      der Tee braucht wie immer

      dann schaut sie auf
      "jeder der einen von der Runde hier mag gibts ins PAD ein "

      ruft sie mit ihrer durchdringenden Stimme
      das hört jeder,
      auch ohne zu Brüllen
      auf den Bedienfeldern leuchtet auch ein Symbol auf unter dem man bestellen kann
      Egal ob Dreck,Chaos,Lotus oder Odin. Gehe deinen Weg mit erhobenem Haupt.
      Der Elf lächelt der Bedienung freundlich zu und betrachtet die Speisekarte. Kurz nippt er am Sekt und legt den gemischten Kartenstapel vor sich auf den Tisch.

      Die Lokalrunde lässt er sich nicht entgehen. Prostend hebt er das Glas zum edlen Spender.
      Aktuelles SL Projekt " Gunst und Hingabe " (Foren Run)
      Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )

      Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)
      Charlene trägt einen Rum in das Pad ein. Sie lächelt Bobby Dollar dankend an.


      "Danke Olga für das Brot und das Salz. Ich werde es später mitnehmen."

      Dann geht sie ebenfalls zu dem Elfen mit den Pokerkarten. Sie faszinierte seine Art wie er sich bewegte. Irgend etwas weckte ihre Neugierde. Sie konnte nicht anders sie musste dem auf den Grund gehen.


      "Ich würde mich gerne dazusetzen."
      sagte der rot chansierende Kussmund. Ohne billig zu wirken. Das Rot war einfach eine Weiterführung des Rot auf der Kleidung und der Haare.
      [url='http://www.zeltcon.de']Kommt zum Zeltcon[/url]
      Der Elf schaut auf und lächelt freundlich.
      "Guten Abend. Ich beabsichtige Poker zu spielen, Mr. Dollar. "

      Kurz mischt er erneut die Karten ineinander. Er macht 2 Fächer und führt die Karten wieder zusammen. Sieht aus als würde er sowas öfter machen.
      Aktuelles SL Projekt " Gunst und Hingabe " (Foren Run)
      Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )

      Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)
      Johann nimmt die Einladung ebenfalls dankend an, wählt einen weiteren Tee. Irgendwas mit starken Kräutern, steht in der Karte.

      Poker also. Der Tisch scheint sich zu füllen.
      Er würde ja mit machen. Allerdings kennt er die Regeln nur äußerst rudimentär. Und, naja, das ist irgendwie witzlos.

      Er prostet Bobby mit seinem schon vorhandenen Getränk zu und bedankt sich somit für die Runde.

      Dann zu Olga:
      "Magie, hm? Schätze mal wir haben den selben Experten für Sicherheit."

      Warum auch nicht. Macht einen fähigen Eindruck.

      Johann widmet sich dem Pokertisch. Zuschauen macht auch oft Spaß. Abwarten...
      Der Elf schaut freundlich lächelnd zu Johann. Dann deutet er auf einen Platz am Tisch " Guten Abend. Bitte Setzen Sie sich. "

      Er stellt sich den Beiden kurz vor.
      " Man nennt mich Herz-As. "

      Er nimmt einen größeren Schluck Sekt und man bemerkt einen teuren Rubinring an einem der Finger.
      Aktuelles SL Projekt " Gunst und Hingabe " (Foren Run)
      Hauptcharakter: "Iwan " ( Strassensamurai )

      Erfahrener Meister und Spieler seit Edition 3.0 8)