[IP] Fe

      Nun wenn Sie das sagen, dass Bett gehört Ihnen... Fürs Erste.
      Was den Namen angeht, solls mir recht sein, aber bedenken Sie Folgendes, wie sinnvoll ist denn so ein Deckname, wenn er sie einwandfrei identifiziert?
      Ich meine, wenn ich nach Ihnen suchen würde und dann ich Berichte über "Monkey" hören, dann würde ich eins und eins zusammen zählen und sie finden.
      Vielleicht denken Sie über eine Bezeichnung nach, die weniger... treffend ist?!


      Dann erhebt er sich, Sam ebenfalls, wenn auch mit Knochen im Maul.

      na wie dem auch sei... ich habe noch ein weiteres Treffen zu absolvieren.
      Ich melde mich in naher Zukunft bei Ihnen, wahrscheinlich noch heute.

      Dann reicht er Dir die Hand zum Abschied.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coke85 ()

      Sia fand das Gebäude, in dem sie gestern gewesen war, irgendwann gegen Mittag wieder.
      Aus diesem Eingang war sie gestern mit Karl Cho gekommen. Sie probierte die Tür - verschlossen.
      Also umrundete sie das Gebäude, denn irgendwo musste es ja einen Empfang geben.
      Nach einer Weile fand sie, was sie suchte und ging hinein. Immernoch barfuß und mit geliehener Hose, Waldtarnpanzerjacke, Bogen und Köcher voller Pfeile.

      "Hallo. Ich wurde gestern von Herrn Unterberg hergebracht. Ich möchte zu ihm."
      Lofwyr wusste, dass Drake Hässlich war. (Aus: Charette, Robert N., Lass ab von Drachen)

      Reihenfolge Overdose: Chasey (SL) - Shadow - Taube Nuss - Scar- Coke85 - Kitty - Lobo
      Reihenfolge Fe: Norrn (SL) - Coke - Morgana - Chasey - Kitty - Dark Fury
      Sobald Unterberg die Wohnung verlässt, atmet er einmal tief durch. Eine Angewohnheit aus alten Tagen, das passiert immer wenn er etwas abgeschlossen hat. Er atmet einmal die Umgebung.

      Okay Sam, wir brauchen einen Nachtisch, Kuchen oder Gebäck. Wir wollen ja dass Gespräch mit Pfeifer nicht mit leeren Händen beginnen.


      Sam schaut mit dem Knochen im Maul zu ihm hoch und weiß was sie erwidern soll... sie will sich eigentlich mit dem Knochen beschäftigen. Also ab zum Bäcker und Kuchen und Muffins geholt. Währenddessen beendet Sam vor der Tür ihren Knochenjob und gemeinsam gelangen die beiden kurz vor 14 Uhr bei K-X, wo ein Raum für das Treffen bereitgestellt.
      Frank lenkte sein Bike über der Parkplatz in den hintereren Teil und parkte es in der Nähe des Eingangs zur K-X Abteilung.

      Frank stellte sein Bike auf der dafür vorgesehenen Fläche ab und zog eine Plane über den Beiwagen.
      Dsnn holte er die lange schmale Tasche aus der Halterung, hängt sich den Tragegurt über die Schulter und ging zum separaten Eingang , Hope trottete an seiner Seite neben ihm her.

      Nach einem nochmaligen Check seiner Identität, inklusive Retinascan ging die Sicherheitsschleuse auf.

      Als erste brachte er seine Waffen in seinem Spind unter, dann ging der Weg direkt zum grossen Kaffeevollautomaten. Hope kannte den schon und mochte das Geräusch überhaupt nicht.
      Sie legt sich freiwillig vor der Tür zur Küche auf den Boden und nutze die Zeit zu dösen.

      Nach und nach kamen immer mehr Kollegen, um sich einen Kaffee zu holen und es entstand eine kleine Gruppe die sich sehr lebhaft unterhielt.
      Als keiner mehr kam und das mahlende Geräusch der Kaffeemaschine verstummt war, erhob sich Hope und schlich auf leise Pfoten zu Frank.
      Ohne hin zusehen fand Frank linke Hand den Nacken von Hope und begann Sie zwischen den Ohren zu kraulen.
      Es wurden Geschichten über die letzten Wochen ausgetauscht, Witze gerissen und Sprüche ausgetauscht, bis sich nach und nach die Küche wieder leerte.

      Einige Zeit verbrachte Frank beim Schiesstraining und mit Hope auf einem Trainingparcour.

      Kurz nach 10 meldete sein Komlink einen herein kommenden Anruf von Anisa.
      "Hi Kleines, wie sieht dein Plan aus?"
      "Also ich könnte einen Happen vertragen, es war eine relativ ruhige aber lange Nacht. Treffen wir uns bei mir, ich bestell was zu Essen"
      "Okay ich lass mich überraschen, ich brauche hier wohl noch eine viertel Stunde und dann noch 20 - 25 Minuten bis zu Dir."
      "Ich warte dann auf Dich"
      Dann beendete Anisa die Verbindung.

      Frank reinigte seine Waffe fertig, holte die Tasche wieder aus dem Spind. Dann machten sich er un Hope auf den Weg zu kleinen Wohnung die sich Anisa mit einer Kollegin teilte.
      Dort angekommmen wartete fuhr gerade der Typ vom Lieferservice mit seinem Elektroroller davon. Frank nahm die Packtachen und die lange Tasche aus den Halterungen
      und stapfte die zwei Stockwerke nach oben. Oben angekommen schälte er sich erstmal aus den Bikeklamotten und stieg in einen leichten Trainingsanzug
      Oben wartet dann schon das Essen, auch an Hope hatte Anisa gedacht.
      Die Wohnung war klein aber einigermassen gemütlich eingerichtet.
      Das Essen verlief sehr ruhig, Anisa war sehr hungrig und stürzte sich auf ihre Portion. Auch bei Frank war es nun schon eine Weile seit dem sehr frühen Frühstück her,
      aber er erzählt was so die letzten Wochen passiert war und an welchen Projekten der gerade in seiner Holzwerkstatt arbeitete.
      Nach dem Essen machten es sich Anisa und Frank auf der Couch gemütlich wo sich Anisa sich in seinen Arm schmiegte, sich an ihn kuschelte und gerade noch
      Ich hoffe Du bist nicht sauer wenn ich...
      Und dann war Sie auch mitten im Satz eingeschlafen.

      Frank schmunzelte, zog die Decke über Sie und genoss Ihre Wärme, lauschte ihren leise Atemzügen. Dann stellte er noch schnell einen Wecker der ihn um 1325 an den Termin mit Unterberg erinnert
      Es brauchte etwas länger aber einige Minuten später war auch Frank eingedöst.

      Pünktlich um 1325 weckte ihn das Komlick, worauf hin sich Frank sehr schnell und gewandig von der schlafenden Anisa löste, diese wieder zudeckte.
      Mit den Bikeklamotten unterm Arm verschwand er im Bad um nach einer Minute umgezogen wieder heraus zu kommen.
      Während dessen war auch Hope wachgeworden und wartete schon an der Tür.
      Er schnappte schnell alle seine Taschen, und huschte reltiv leise aus der Tür.
      Dann ging es mit dem Bike wieder zurück zur K-X Abteilung, wo die beiden um 1352 ankamen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dark Fury ()