Leider ist ein dringend nötiges Update, welches effektiv nur vorbereitend ist, schiefgelaufen. Und wenn etwas schief läuft, läuft es schief: das aktuellste Backup, direkt davor erstellt, funktionierte nicht.
Daher ist leider ein früheres Backup vom Tage eingespielt worden. Es tut mir sehr leid.

[IP] Fe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Auch wenn Unterberg den ganzen Zug für übertrieben hält, so wird er nichts dagegen unternehmen. Schwarz hatte seine Chance.
      Er würde maximal versuchen sowohl Schwarz als auch die Trollin aus der Sache rauszuhalten.
      Für Herrn Klein sieht er da wenig Optionen.

      Er folgt Schwarz in das Zimmer und lässt seinen Blick für Einzelheiten schweifen... Er analysiert und bewertet Dinge die er sieht, beurteilt ob sie etwas damit zu tun haben könnten.

      Herr Schwarz, ich weiß haben im Moment andere Sorgen. Aber können sie mir sagen wo Fe hinwollte? Was sie vorhatte? Fällt Ihnen ein ungewöhnlicher Kontakt ein, den sie hatte?
      ANZEIGE
      Das Zimmer des Zwerges ist ... anders. Obwohl es eine renovierte, heißt trollgerechte, Altbauwohnung ist, hat sich der Zwerg hier offenbar eine Art... Mine?... gebaut.

      Unterberg schafft es noch ins Zimmer zu gelangen. Dann steht er vor einer riesigen Wand aus Holz. Offenbar handelt es sich um ein Regal, in dem tatsächlich einiges zu finden ist: Bücher, diverse mehr oder weniger antik wirkende Gegenstände aus dem Bergbau, Bilderrahmen mit Bildern (sowohl digital als auch analog), Pflanzen (keine Drogen), Lichter und vielem mehr. Das ganze wird mit einem kleinen Eingang ergänzt, der etwa anderthalb Meter hoch und lediglich einen Meter breit ist, dahinter ist es dunkel. Nicht das die Dunkelheit ein Problem wäre, aber schon der Versuch sich um knapp ein drittel seiner eigenen Größe zu verringern bereitet tatsächlich einige Mühe. Und nach dem Eingang macht es nicht den Eindruck, dass es irgendwie größer wird, im Gegenteil.

      Herr Schwarz macht weiterhin offenbar von seinem Recht zu schweigen gebrauch.

      Nivo zuckt weiter nur die Schultern: Hier ist tatsächlich nichts, absolut nichts magisch.

      Auf der Straße passiert weiter Bürokratiekrams, dann kommt auf einmal eine Nachricht und die Leute beginnen ins Haus zu gehen.
      Ich bin ein Stein.

      SL Fe - Reihenfolge: SL - Coke - Dark Fury - Morgana Blank - Chasey - Kitty
      Sia sieht den Leuten nur mit einem Schulterzucken hinterher. "Auch gut." Dann sucht sie sich einen Baum und lehnt sich an dessen Stamm und wartet mal ab. Erwünscht ist sie ja eh nicht.
      Lofwyr wusste, dass Drake Hässlich war. (Aus: Charette, Robert N., Lass ab von Drachen)

      als SL: Overdose (SR3), Auslöschung (SR5)
      als Spieler: Auslegungssache (SR5), FE (SR5)
      Überraschst steht Unterberg vor dem Zwergenzimmer. Irgendwie dachte er, er sei zu Herrn Schwarz durchgedrungen... aber nein.
      // na dann eben nicht, Vollidiot//

      Er macht sich mit Katta auf, das Richtige Zimmer zu finden. Das von Schwarz, Klein und der hübschen Trollin schließt er einfach mal aus. Die vierte Tür ist zu. Verschlossen, normales modernes Zylinderschloss. Kurz überlegt er die Tür einzutreten. Doch die elegantere Lösung wuselt ja die ganze Zeit um ihn herum. Er sieht runter zu ihr und nickt Richtung Tür. Dann schnappt er sich sein Pad und tippelt irgendwas darauf herum, während sein Körper die Sicht auf die Tür für Dritte blockiert.
      ANZEIGE
      Katta schaut sich auch gespannt um, das der Gestank nach und nach weg ist tat schon gut.

      Auch bei dem Zwerg da juckt es ja in den Fingern
      also folgt sie lieber Unterberg

      so kommt man denn dann an das Schloss
      Katta sieht auf
      und man sieht das Funkeln in ihren Bernsteinaugen als Unterberg ihr zunickt
      Ein geschulter Blick auf das Schloss und sie kramt ihr Utensilien raus
      um sich nach und nach an dem Schloss zu schaffen zu machen,
      es ist fast erschreckend wie ruhig und sachlich sie daran geht
      Egal ob Dreck,Chaos,Lotus oder Odin. Gehe deinen Weg mit erhobenem Haupt.
      Das Schloss bietet für Katta tatsächlich bei weitem nicht den Nervenkitzel den sie sich eventuell wünscht, nach etwa zwei Sekunden ist der Spaß schon vorbei und die Tür offen.

      Auf der Straße können Sia, Cho und Pfeiffer immer noch Schaulustige an den Fenstern wahrnehmen. Noch immer machen sich nur die wenigsten die Mühe sich zu verstecken.

      Unterberg erhält während seines "Tippens" auf dem Pad tatsächlich eine Nachricht. Sie ist von Lenz: "Habe Videoaufzeichnungen von Pfeiffer und Polizei erhalten. Bitte um Erklärung."
      Ich bin ein Stein.

      SL Fe - Reihenfolge: SL - Coke - Dark Fury - Morgana Blank - Chasey - Kitty
      Eine kleine Männerfistelstimme in seinem Kopf singt vor sich hin //nerviiiig//
      Klar hat Lenz das mitbekommen. Is ja nich so, dass ihm nicht schon peinlich genug ist.
      Das Schloss ist schon geöffnet. Gedankenschnell... immer gut mit Profies zusammenzuarbeiten
      Meint er anerkennend. Schnell verfasst er eine Nachricht.

      -Mitbewohner der Enführten haben anstelle von Kooperation die Polizei gerufen.
      Polizeiobermeister Müller konnte dann recht schnell den Geruch verbotener substanzen wahrnehmen und hat uns somit Zutritt verschafft. Gute Zusammenarbeit.
      Durchsuchen nun Fe´s Zimmer-


      Mit ein bisschen Glück wird Lenz niemals das Video von Schwarz sehen.
      Dann reicht diese Erklärung wohl. Wenn nicht, wird Unterberg einiges erklären müssen.

      Zum Thema.
      Alles klar. Dann los! Alles durchsuchen und nach Verbindungen suchen
      Auch hier lässt Unterberg seinen Blick schweifen. Sein geschultes Auges fixiert in kurzer Folge alle Einzelheiten.
      Sein Hirn arbeitet schnell an der Verknüpfung dieser Details mit dem Fall.
      Das Zimmer ist aufgeräumt. Ein Bett, ein Schreibtisch, einige Bücherregale, der Versuch es gemütlich zu gestalten. Nichts besonderes und für den großen Troll auch irgendwie Puppenstubenmäßig.

      Hier hat alles seinen Platz und seine Ordnung, das erkennt man sofort. Auch das schon lange niemand mehr hier war. Da belegt zumindest die ansetzende Staubschicht. Alles scheint soweit normal, aber irgendwas zieht Unterberg dennoch zum Schreibtisch. Hier findet er, fast schon etwas altertümlich, gerahmte Fotografien. Nicht etwa digital, sondern wirklich auf Zelluloid. Er kennt keinen der Personen auf den Bildern, aber sie sind alle Menschen. Vielleicht ist eines der abgebildeten kleinen Kindern eine sehr junge Fe... demnach könnte hier Familie abgebildet sein. Besonders interessant erscheint hier eine Lücke in dem sonst fast schon schreinähnlichem Gebilde.

      Dann vibriert wieder Unterbergs Kommlink. Es ist erneut Lenz:
      "Entschuldigen Sie das Missverständnis, ich meine dieses Video <Link>."
      Wieder kann Unterberg zunächst Katta auf Augenhöhe und dann sich selbst sowie den Rest seines Teams aus einer tieferen Perspektive sehen.
      Ich bin ein Stein.

      SL Fe - Reihenfolge: SL - Coke - Dark Fury - Morgana Blank - Chasey - Kitty
      Katta geht langsam herein und schaut sich um
      die Schränke und alles
      dabei versucht sie mal ihren Blick für Geheimverstecke wirken zu lassen
      sowas wie nen Safe oder anderes ,
      einfach was woran eine kleinen Diebin wie sie doch eher interesse haben könnte
      Dabei fallen auch ihr ggf die Bilder auf

      //was ist denn das? alter ..sowas rückständiges//
      denkt sie sich dabei und schaut weiter umher
      Schachteln und so
      und unter den Socken oder Unterwäsche wird gerne auch mal was versteckt
      dabei wühlt sie nicht umher
      sondern ist eher sorgfälltig sonst übersieht man noch was
      Egal ob Dreck,Chaos,Lotus oder Odin. Gehe deinen Weg mit erhobenem Haupt.
      Unterberg macht ein Photo von dem Photo.
      Ziemlich ordenlich hier, gefällt mir.

      Sorgfältig geht er durch den Kleiderschrank und brabbelt sor sich hin.
      Nicht zuviel Kleidung, aber das muss bei ner Studentin ja auch nix heißen.
      Kuscheltier ist noch da. Scheint ihr wichtig zu sein... hätte sie wohl mitgenomen, wenn sie das hier geplant hätte... wer weiß...


      Dann liest er die Nachricht von Lenz...
      //Maaan, Arsch, was willste denn da jetzt für ne Erklärung haben?//



      <<Mehr als eine Entschuldigung ist hier nicht möglich. Ich wählte den falschen Einstieg in das Gespräch, Die Waffe von Cho hat ohne mein Wissen eine echte Drohung daraus gemacht.
      Frau Wolfach Drang ohne Erlaubnis in die Wohnung ein. Wir raufen uns als Team nicht schnell genug zusammen. Verschiedene Lösungsansätze. Ich werde noch ein letztes Mal versuchen sie auf mich einzuschwören>>



      //Alles Dinge die in dem Vid zu sehen sind. Aber bitte!!! da hast du Deine Erklärung//
      Ja sie hätte sie mitgenommen, wenn sie es geplant hätte nicht wiederumzukommen... die wenige Kleidung spricht dafür, dass sie etwas davon auf ihre Reise mitgenommen hat. Sie muss ja unterwegs auch was anziehen. Allerdings ist sie ja öfter länger weg, da nimmt man wohl Kleidung aber keine Kuscheltiere mit, wenn man plant wiederzukommen, oder? Wer weis also was sie vorhatte?

      Unterberg verlässt das Zimmer und Sender die Photos ebenfalls zu seinem Decker. Mit der Bitte um Analyse, welche Personen sehen wir hier?

      Dann sucht er noch einmal die Trollin auf. Er spricht sie mit Namen an.
      Wissen Sie denn zufällig wo Fe diesmal hinwollte? Oder etwas über ihr Verhältnis zu ihrem Vater? Ich weiß sie haben wenig Grund mir zu glauben, dennoch versichere ich Ihnen, dass ich Fe einfach nur finden will. Wir vermuten eine Entführung und ihr Vater macht sich Sorgen.

      Er hat sich entschieden eben doch Infos zu teilen, er muss ja irgendwie weiter kommen.
      Während Unterberg das Zimmer von Fe verlässt, werden ihm die lauteren Geräusche bewusst. Im Flur angekommen erkennt er ihren Ursprung. Etwa ein Dutzend Polizisten in Trollgröße durchsuchen gerade eine etwa 90m2 große Wohnung. Von der Gemütlichkeit eines Morgens ist hier also nichts mehr zu spüren.

      Frau Rubens ist nicht sehr erfreut Unterberg zu sehen. Sie sitzt in der WG-Küche, tibbelt etwas auf ihr Kommlink und hat bis ebend noch irgendwie versucht ihr Frühstück zu genießen. Also der Bürotroll in der Tür auftaucht verdreht sie sichtbar die Augen. Im Hintergrund untersuchen zwei Beamte gerade die einzelnen Schubläden und Schränke des Raumes.
      Genervt antwortet sie, wobei die hübsche Trollin allerdings nicht versucht, ihre aktuellen Gefühle zu verbergen.


      "Naaeein, ich weiß nicht wo Fe hin wollte. Fragen Sie doch ihre Mutter, wenn der Herr Papa schon nicht weiterhelfen konnte. Und so dicke waren wir nicht. Es ist schwer sich mit jemandem zu unterhalten der nicht so oft da ist."
      Ich bin ein Stein.

      SL Fe - Reihenfolge: SL - Coke - Dark Fury - Morgana Blank - Chasey - Kitty
      //Ihre Mutter... gute Idee. Hätt ich auch selbst drauf kommen können... investigative Meisterleistung // denkt er sich ein wenig sarkastisch. Er weiß, dass das unfair ist. Wenn sie nicht mehr weiß, kann sie auch nicht mehr beisteuern.

      Wenn jemand hier irgendwie Mitleid für Fe oder ihn entwickeln könnte, könnte er umgedreht die Situation hier auch bedauern. Aber so... Klar ist das unglücklich gelaufen mit all den Trollen in Uniform hier, aber auch ein wenig... unklug... dass sie die Polizei rufen, wenn sie doch sonst alles tun, um diese online zu verunglimpfen. Was hatten sie denn erwartet? Naja seine Truppe war wohl auch nich hilfreich aufgetreten. Letzten Endes nicht sein Problem. Er würde sich seinen Anschiss schließlich auch noch abholen. Klassische loose-loose Situation. Außer für den Pom. Der freut sich.

      Nun gut Frau Rubens, ich bedanke mich für ihre Zusammenarbeit, ich denke wir finden alleine raus.

      Meint er nur abschließend. Mal gucken ob die Photographien etwas beisteuern können. So langsam hat er das Gefühl, das dieser Auftrag sein letzter sein würde. Bis jetzt hat er nichts erreicht, außer Lenz zu verärgern. Mit dem Kopf nickt er Katta zu ihm zu folgen. Dann verabschiedet er sich beim POM

      In diesem Zimmer haben wir nichts weiter gefunden.

      Er wird es sowieso noch einmal durchsuchen. Sie haben schließlich nichts durcheinandergebracht.
      Dann begibt er sich mit dem kleinen Äffchen nach draußen. Beim Auto winkt er alle hinein. Er sieht nicht erfreut aus.

      Herr Pfeiffer? Zum Hauptquartier bitte! Ich schätze ich habe etwas zu erklären.

      Herr Cho? Ich bin nicht sicher, ob ich weiter mit Ihnen zusammenarbeiten möchte. Wir beide lösen Konflikte auf unterschiedliche Art. Sie mit Waffengewalt und ich ohne.

      Frau Wolfach? Für sie gilt dasselbe. Ich bin es gewohnt, dass meinen Mitarbeitern auffällt, wenn es unangebracht ist eine Wohnung ohne des Besitzers Erlaubnis zu betreten. Hätte ich mir unerlaubt Zutritt verschaffen wollen, hätte mich nicht oder anders vorgestellt.

      Im Gegensatz zu Ihnen werde ich gleich die Verantwortung für Ihr Handeln übernehmen. Wenn ich mit diesem Gespräch fertig bin erwarte ich von Ihnen beiden die Entscheidung ob sie mit mir, zu meinen Konditionen, weiterarbeiten möchten.


      Dann widmet er sich seinem Pad und sieht sich das Video noch einmal an.

      //Einfach echt falsch angefangen... ich hätte mich vorher über die Bewohner informieren sollen.//
      Sia sieht auf, als Bürokratentroll wieder zurück kommt.

      Als er sie anpampt schnaubt sie nur. "Ich hab mir das hier auch nich ausgesucht. Ihr Boss will unbedingt, dass ich hier bin, blöd rumstehe und fehl am Platz bin. Beschweren Sie sich doch bei dem. Wenn ich das selber entscheiden dürfte, wär ich sicher nich hier."
      Lofwyr wusste, dass Drake Hässlich war. (Aus: Charette, Robert N., Lass ab von Drachen)

      als SL: Overdose (SR3), Auslöschung (SR5)
      als Spieler: Auslegungssache (SR5), FE (SR5)