[IP] Verbotene Früchte

      Ripper greift sich die Tasche und durchsucht den Inhalt. Sie holt die Waffen raus und überprüft sie alle. Sie kann dem Drang nur mit Mühe widerstehen sie an zu legen.


      "Auf Kleine wir haben eine Schlacht zu schlagen."


      Ripper war wie ausgewechselt.
      [url='http://www.zeltcon.de']Kommt zum Zeltcon[/url]
      ANZEIGE
      //irgendwas war da doch
      man ich hab gestern echt zu viel gesoffen.....//

      plötzlich zucke ich etwas
      und fange an zu lachen
      als ich den Wagen an den Rand fahre

      "fuck man hab was verdreht. Ich muss heute zu meinen Chummern und du sollst den J mal anrufen die Woche
      naja magst da mitkommen
      oder eben den J anrufen?"

      Egal ob Dreck,Chaos,Lotus oder Odin. Gehe deinen Weg mit erhobenem Haupt.
      Ich habe mich eben gerade noch mental auf einen Krieg vorbereitet als Damo neben mir lacht und an den Straßenrand fährt.

      "fuck man hab was verdreht. Ich muss heute zu meinen Chummern und du sollst den J mal anrufen die Woche
      naja magst da mitkommen
      oder eben den J anrufen?"


      "Was soll das heißen Kleine. Willst du mich auf den Arm nehmen?" Mir war überhaupt nicht nach Scherzen zumute. Meine Stimme war wieder kalt und in meinen Augen funkelte es. Ob es jetzt die Medikamente waren, die mich aufputschten oder reine Mordlust war nicht sicher.
      [url='http://www.zeltcon.de']Kommt zum Zeltcon[/url]
      Als Damo Rippers Tochter erwähnt werden ihre Augen kurz dunkel. Ich blinzel um die Tränen zu verjagen.

      "Lass meine Tochter da raus"
      fauche ich Damo an. "Es geht dich ein Scheißdreck an."


      Dann werde ich ruhiger.


      "Fahr mich nach Hause! Vorher mach aber noch am Stuffer Shack halt ich will mir ne Tiefkühlpizza und eine große Flasche Syntahol holen. Der Patch wird eh nicht mehr lange wirken."


      Damo merkt, daß Ripper einfach fertig ist. Der Adrenalinpegel hält nicht lange vor.
      [url='http://www.zeltcon.de']Kommt zum Zeltcon[/url]
      ANZEIGE
      Ich fahre da nach dem zwischenstop einfach hin

      und halte vor dem was sich mir bietet
      reiche Damo aber nochmal ein paar Patches

      "nicht zu viele"

      und fahre dann von dannen :whistle:
      doch wirklich entspannt pfeifend

      Ripper findet in ihrer Tasche aber auch nen Cred mit 5k
      und nen Wegwerfcom für den Übergang
      Egal ob Dreck,Chaos,Lotus oder Odin. Gehe deinen Weg mit erhobenem Haupt.
      Ohne ein Wort zu sagen stieg ich aus dem Wagen.

      Über die Schulden würde ich mir in ein paar Tagen Sorgen machen. Als erstes machte ich mir die Pizza warm und ertränkte die schlechte Laune mit Alkohol. viel konnte ich nicht trinken, da die Wirkung mit dem Patch nicht so toll war. Ich schlief vor dem Trid ein.
      [url='http://www.zeltcon.de']Kommt zum Zeltcon[/url]
      1 Juni 2060 - 18:30 - Seattle UCAS

      Inzwischen sind alle Runner wieder wohlbehalten in ihren Domizilen angekommen.

      Ripper und Sky hatten jede/r für sich ziemlich unerfreuliche Telefonate mit Mr. Johnson.


      An Ripper wurde milde gesagt, fehlender Teamgeist bemängelt aber vor allem kam es nur aufgrund ihres Zutuns dazu, dass es nun einen Forscher weniger auf der Welt gibt.
      Für deren Schutz wurde sie angeheuert und man sieht es nicht ein, für ein gegenteilige Ergebnis noch tausende von NuYen bezahlen zu sollen.

      Der Bericht vom verstorbenen Al-Mansour den Mr. Johnson erhielt rückte sie in ein ganz schlechtes Bild.
      Jedoch sieht es Mr. Johnson davon ab ausfällig zu werden und hält das Gespräch kurz und knapp. Alles andere wäre verschwendete Zeit.




      Und an Sky ließ der Auftraggeber auch kein gutes Haar. Seine Aktion schlägt dem Fass doch glatt den Boden aus.
      Es ging Mr. Johnson gehörig gegen den Strich gesagt zu bekommen, man könne sich die Leiche bei der Polizei abholen. Auch noch der Polizei eines anderen Staates.
      Wenigstes handelt es sich um den Freistaat Kalifornien. Wahrscheinlich wurde die Leiche noch nicht mal obduziert.

      Der Runner Sky kann froh sein, wenn Mr. Johnson es schafft die Leiche Al-Mansours verschwinden zu lassen, bevor sie dem FBI überstellt und diese sich an seinem Headware-Komlink vergreifen.

      Nicht auszudenken an welche Informationen das FBI gelangen könnte.
      Eine gut dokumentierte illegale Operation mit diversen Länderübergreifenden Gesetzesübertretungen und wahrscheinlich auch noch diverse Aufnahmen der Mittäter.

      Selbstverständlich muss er dafür jemand engagieren, der das verhindert.
      Und aus diesem Grund wird auch Sky die Restbezahlung verweigert.
      Doch auch hier verkneift sich Mr. Johnson emotional geschwängerte Kommentare. Doch man kann seinen Zorn förmlich durchs Kom spüren.


      So ist der Stand der Dinge.
      Nur zwei von Fünf wurden bezahlt. Eine Runnerin wird vermisst.

      Und zwei Runner haben in Zukunft ein leichtes Problem aufgrund ihrer Taten an gute Jobs zu kommen.
      Die eine gilt als wandelnde Zeitbombe, der andere als unprofessionell.

      Niemand will gerne mit Leuten Geschäfte machen die Probleme schaffen wie ihre Schutzbefohlenen zu töten oder empfindliche Beweise auch noch bei der Polizei abliefern.


      Aber wie heißt es so schön?
      Alles hat seinen Preis.





      Die nächsten Tage verlaufen ruhig und jeder geht seinen Tätigkeiten nach.




      Doch nach zwei Wochen erfahren die Runner folgendes in einem Newsticker:

      >>>Insektenplage in der Big Sur Region - Kalifornien.
      Merkwürdige spinnenähnliche Biester vermehren sich wie die Heuschrecken.
      Sie haben die hiesigen Orangenplantagen befallen und es kam aufgrund von halluzinogenen Bissattacken inzwischen zu zahlreichen Todesopfern.

      Niemand weiß woher sie kommen. Niemand weiß warum sie da sind.<<<
      -Weekend Beta! Ihr Magazin für Nachrichten aus Nordamerika
      So rufen wir den Maschinengott.
      So fügen wir zusammen, was einst getrennt war.
      +++ Aus der Hymne der Reparaturen+++