[OP] Verbotene Früchte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      [OP] Verbotene Früchte

      Tach.
      Mit der Gefahr mich nochmal in die Nesseln zu setzen plane ich nen Forenrun ins Leben zu rufen.


      Vorab:
      System: 4A
      Zeit 2060: (Ist fürs Abenteuer relativ unwichtig aber damit wir ne Zeitbasis haben. Es geht in den Dschungel..)
      Spoiler anzeigen


      Powerniveau:
      Es werden neue Chars nach den gängigen Regeln gebastelt und zwar mit 850 Karma statt 750.
      Es ist nichts schweres..nen Run zum üben Chummer
      Große Minmaxkonstrukte sind nicht gern gesehen. Es wäre wirklich sonst zu leicht. Versaut euch nicht selbst den Spaß.
      Die 850Karma sind dafür da damit ihr schöne runde Chars erstellen könnt und KEINE Supermänner/Frauen mit allem gesegnet was die Quellenbücher hergeben.
      -In Anbetracht dessen behalte ich mir selbstverständlich das letzte Wort vor.
      Nachtrag: Das gilt auch während des Spiels. Ich behalte mir das Recht vor Regeln, Ausrüstung, sonstiges Gedöns etc. aus sämtlichen Quellenbüchern abzuändern oder nicht zu zu lassen.

      Bevorzugte Archetypen:
      Söldner, Survivalfreaks & Naturburschen jeder Art.

      Archetypen/Rassen die NICHT dabei sein sollen:
      Rigger/Hacker/Magier; Drakes, Nagas, Centauren, Riesen

      Grobe Handlung:
      Seattler Runnner werden angeheuert und die Gruppe soll ein kleines Expeditionsteam begleiten.
      Es soll in den amazonischen Dschungel gehen, dort etwas bergen und damit wieder zurück zum Johnson sollen.

      Wer jetzt von euch alten Hasen schon nen Plan hat worum es sich handelt.
      Bitte gönnt den Leuten die keine Ahnung haben den Spaß auch in den Genuss dieses Abenteuers zu kommen und verzichtet wohlwollend.
      Es handelt sich um das AB
      Spoiler anzeigen
      Forbidden Fruits aus Predator and Prey


      Gewünschte Frequenz:
      Ist ja immer schwierig je mehr Leute man reinholt. Forenruns können aasig lange dauern. Es kann im RL was dazwischenkommen..
      Das Abenteuer welches ich erzählen möchte ist mMn. kurz genug um es in max. 6 Monaten durch zu haben.

      Vor allem wenn die Bereitschaft besteht unter Absprache auch mal nen nen Abend unter Woche oder nen Tag am WE zu opfern.
      -Dann kriegen wir das Ding relativ schnell/er über die Bühne. *ganz doll hoff

      ca. 2-3 Posts pro Woche fänd ich Minimum.
      Ich weiß manchmal wartet man auf einen Post von jemand anderen aber so ist das dann halt mal.



      Die üblichen Forenregeln gelten.
      SL-Farbe ist FETT
      -------------------------------------------------------------------

      Allgemeine Posting- Reihenfolge:

      SL
      Naoko
      Hellhound
      Shahodin
      Narat
      Scar

      Erzählstil:
      Ich- Perspektive

      ------------------------------------------------------------------

      @ Passende Kleidung für den tropischen Dschungel.

      Spoiler anzeigen

      Die schwere Panzerkleidung von Globetrotter ist tagsüber zu dick/warm. Ist mehr was für z.B. nordamerikanische Wälder.
      Die leichte Panzerkleidung von Globetrotter ist das adäquate Mittel.

      Darunter zieht man einfach keine formangepasste-Unterwäschenpanzerung an. = Mali auf Mindestwürfe
      Darüber werden auch keine Jacken angezogen. = Mali auf Mindestwürfe

      Das höchste der Gefühle ist eine Panzerweste.


      Es gibt (SL Entscheid) eine "Superklamotte" für die, die das Optimum herausholen wollen.
      Es ist ein Satz angepasste und für den Dschungel modifizierte Kleidung.
      Regeltechnisch ist die Kleidung wie eine formangepasste Halbkörperpanzerung zu betrachten. Kostet 1K
      -Also um einiges besser als die leichte Panzerkleidung.

      Aus Balancegründen ist es erlaubt ein Chamelonsuit mit einer formangepassten Halbkörperpanzerung zu kombinieren.
      So sind die Schleicher die gut ein paar tausend Nuyen mehr ausgegeben haben auf dem selben Panzerungslevel Wie einer mit ner Kampfweste + Halbbody (10/5) aber eben auch besser getarnt. Dafür haben sie immerhin gut was hingeblättert für den Tarnfaktor.

      -------------
      Gelpacks sorgen pro Mod für ein Poolmodifikator von -1
      PSP Schützer und Systeme geben ein negativen Würfelpoolmodifikator in Höhe ihrer halben Stoßpanzerung aufgerundet.
      Jacken ohne Panzerung sorgen für ein Poolmodifikator von -1
      -Tarnjacken (6/4) von -2
      -Panzerjacken (8/6) von -3
      -Gepanzerte Runnerunterwäsche sorgt für ein Poolmodifikator von -1 bis -3 (Nach nachdem welcher)

      Die Mali sind kumulativ.
      Der errechnete Malus gilt auf körperliche Fertigkeiten voll und auf geistige Fertigkeiten mit halber Stufe abgerundet.

      -----------------------
      Nachts ist es für gewöhnlich kälter als Tags.



      Die Charaktere:


      Damokles - Norm, weiblich, Gillette mit Outdoorerfahrung
      Kaukasisch, Angloamerikanerin
      Benimmt sich wie ein Kind der Straße. Trägt diverse Tätowierungen und Narben
      Sieht aus wie: 20
      Maße: ca. 1,70 groß und 60kg schwer
      Haarfarbe: Grün gefärbt mit einigen Pinken Strähnchen
      Augenfarbe: Orange-braun mit schwarzen Sprenkeln
      Spieler: Naoko
      Farbe: Magenta


      Joke - Norm, männlich, Jäger mit na klar, Outdoorerfahrung
      Kaukasisch, Nordeuropäer
      Groß gewachsener, hagerer, ländlicher Typ, spricht mit finnischem Akzent. Hat einen wölfischen Begleiter
      Sieht aus wie: 35
      Maße: ca. 2m groß und 110kg schwer
      Haarfarbe: Aschblond mit leichten Rotstich im Bart
      Augenfarbe: Blau
      Spieler: Hellhound
      Farbe: Orange


      Sky - Mensch, männlich, Adept/Face mit Outdoorerfahrung
      Kaukasisch, Angloamerikaner
      Schönling mit Geschmack, stechender Blick
      Sieht aus wie: 20
      Maße: ca. 1,90 groß und 70kg schwer
      Haarfarbe: Platinblond/Hellsilberfarben
      Augenfarbe: Hellgoldene Iris mit einem äußeren breiten schwarzen Ring am Übergang zur Lederhaut
      Spieler: Shahodin
      Farbe: Blau


      Ripper - Norm, weiblich, Adeptin/Ärztin mit Kampferfahrung
      Amerindianerin
      Wirkt gefährlich
      Sieht aus wie: 25
      Maße: ca. 1,85 groß und 85kg schwer
      Haarfarbe: Schwarz
      Augenfarbe: Wechselnd
      Spieler: Scar
      Farbe: Indigo

      Inaktive SC

      Walking Tree - Elfe, weiblich, schamanistische Adeptin mit Outdoorerfahrung
      Exotisch
      Sieht aus wie: Zeitlose elfische Schönheit. Für eine Elfe ziemlich dünn, jedoch drahtig gebaut. Vielleicht eine etwas zu große Nase
      Maße: ca. 1,90 groß und 55kg schwer
      Haarfarbe: Schwarz
      Augenfarbe: Braun
      Spieler: Narat (Inaktiv/NSC)
      Farbe: Grün

      Reckless - Norm, männlich, Söldner mit Kampf -und Outdoorerfahrung
      Kaukasisch, Asiate
      Scheinbar lockerer Typ. Hat ein rotes Drachentattoo auf der rechten Körperhälfte. Kopf des Drachen endet am Hals.
      Sieht aus wie: 32
      Maße: ca. 1,82 groß und 89kg schwer
      Haarfarbe: schwarzes kurzes Haar
      Augenfarbe: grün
      Spieler: Septem (Inaktiv/NSC)
      Farbe: Rot
      Bilder
      • Damokles.jpg

        29,18 kB, 270×721, 318 mal angesehen
      • Joke.jpg

        83,91 kB, 595×297, 347 mal angesehen
      • Ripper.jpg

        12,34 kB, 236×314, 701 mal angesehen
      • Sky.jpg

        8,18 kB, 128×192, 650 mal angesehen
      • Reckless.jpg

        62,2 kB, 564×922, 474 mal angesehen
      Five Finger Death Punch Technique!
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 57 mal editiert, zuletzt von Lobo ()

      Hintergrundinformationen (Spoiler dienen der Übersichtlichkeit)

      NSC

      Spoiler anzeigen

      Walking Tree - Elfe, weiblich, schamanistische Adeptin mit Outdoorerfahrung
      Exotisch
      Sieht aus wie: Zeitlose elfische Schönheit. Für eine Elfe ziemlich dünn, jedoch drahtig gebaut. Vielleicht eine etwas zu große Nase
      Maße: ca. 1,90 groß und 55kg schwer
      Haarfarbe: Schwarz
      Augenfarbe: Braun
      Spieler: Narat (Inaktiv/NSC)

      Mr. Johnson - Auftraggeber
      Angloamerikaner, Norm
      Sieht aus wie: 55
      Offensichtliche Optimierungen: keine
      Beschreibung:
      Ca. 1,80 groß und 75kg schwer
      Haar/Augenfarbe: Graumeliertes gegeeltes Haar; Graublaue Augen
      Trägt einen schwarzen Actioneer Geschäftsanzug


      Melissa - Pilotin/Mechanikerin
      Angloamerikanerin, Zwergin
      Sieht aus wie: 35
      Offensichtliche Optimierungen: keine
      Beschreibung:
      Zwergische Standardmaße
      Haar/Augenfarbe: Rötlich-Braun mit violetter Strähne; rötlich-braune Augen
      Wirkt als würde sie ihren Overall niemals ausziehen.
      Besitzt einen Fuhrpark in Nähe von Fort Luis.


      Roberto "Bicho" Xavier - Boots-Führer
      Rüstiger 50 Jähriger Norm südamerikanischer Herkunft.
      Offensichtliche Optimierungen: keine
      Beschreibung:
      Ca. 1,70 groß und 95kg schwer.
      Haar/Augenfarbe: Schwarz; Braune Augen
      Ein ehemaliger Seagent der brasilianischen Armee.
      Ausrüstung: Armeekleidung, Survivalkit, Machete, Super Warhawk und eine Defiance T-250


      Dr. Carl Sanders - Anthropologie/Ethnobotanik
      Angloamerikaner, Norm
      Sieht aus wie: 40
      Offensichtliche Optimierungen: keine
      Beschreibung:
      Ca. 1,80 Groß und 115kg schwer
      Haar/Augenfarbe: Blond; Blaugraue Augen mit Sprenkeln
      Hat Übergewicht. Trägt eine Brille
      Trägt hellbraune Outdoorkleidung.


      Dr. Mohammed Al-Mansour - Geologie/Phytogeografie
      Hobgoblin arabischer Herkunft
      Sieht aus wie: 40
      Offensichtliche Optimierungen: Datenbuchse linke Schläfe
      Beschreibung:
      Ca. 1,90 Groß und 70kg schwer
      Haar/Augenfarbe: Schwarz; Braune Augen
      Mischung aus hässlichem Elf und schmächtigem Ork
      Spricht mit arabischen Akzent.
      Der einzige der bewaffnet ist. (Narcojet-Gewehr und Colt Manhunter )
      Und eine Panzerweste trägt. Dazu graue Outdookleidung


      Dr. Eliji Fukuhara - Ökologie
      Zeitloser Elf japanischer Herkunft.
      Offensichtliche Optimierungen: Datenbuchse linke Schläfe
      Beschreibung:
      Ca. 1,85 groß und 65kg schwer
      Haar/Augenfarbe: Schwarz; Dunkelbraune Augen
      Hat normale aber gute Kleidung und nen Kittel an..

      Alle Forscher sind bewaffnet mit Handgelenkcomputer, Rucksack, Medkit (3) und Survivalkit.



      Auftrag


      Spoiler anzeigen

      Exemplare der amazonischen Kiwi aus dem Regenwald besorgen.
      Genauer mit einem Forscherteam bestehend aus 3 Forschern der Botanik via Flugzeug nach Iquitos, Peru.
      Dort mittels Boot und einem örtlichen Führer ins ca. 350Km entfernte Leticia welches an der Grenze zu Amazonien liegt und einen Grenzübergang hat.
      Die Grenze überwinden ohne aufzufliegen und für Schutz und Geleit des Expeditionsteams sorgen.
      Im Dschungel nach der Kiwi suchen, Feldforschung betreiben und genügend Exemplare samt dem Forscherteam unbeschadet nach Seattle zurückbringen.



      Actinidia Amazonensis

      Spoiler anzeigen

      Die amazonische Kiwi ist eine ovale Frucht mit gut 12 Zentimetern Länge die an einer dicken, hölzernen Rebe wächst.
      Ähnlich einer Actinidia Chinensis, der gewöhnlichen Kiwi oder auch chinesische Stachelbeere genannt.
      Der Unterschied wird vermutlich dem magisch unterstützen Pflanzenwachstum in Amazonien geschuldet sein aber es kann genauso sein, dass es ein Resultat Spezies-spezifischer Alkaloide ist, die im Boden der Region vorkommen.

      Fakt 1
      Die amazonische Kiwi ist eine große Frucht die an einer Rebe wächst.
      Das Expeditionsteam hat das Ziel genug Exemplare zu finden um Feldforschung damit zu betreiben.
      Gleichzeitig möchten sie genügend Exemplare, also unberührtes Rohmaterial sammeln um damit in den UCAS Versuche machen zu können.

      Fakt 2
      Die Frucht ist wahrscheinlich essbar. Legenden der Indios lassen vermuten, dass die Kiwi halluzinogene Eigenschaften besitzt.
      Es ist nicht erlaubt während der Expedition etwas davon zu essen.

      Fakt 3
      Die Expedition hat kein richtig lokalisiertes Ziel.
      Dr. Al-Mansour hat anhand von Satellitenbildern ein paar Stellen ausfindig machen können die vielversprechend aussehen.
      Er hat eine Route festgelegt, die es dem Team erlaubt, die meiste Strecke via Boot auf dem Amazonas zurücklegen zu können.
      Bekannt ist, dass sich in dem Gebiet nachweislich Basilisken aufhalten sollen.

      Dunkelzahn hat in seinem Testament verfügt, dass der Partei, der es gelingt die Kiwi auf anderem Boden als dem amazonischen zu kultivieren 10 Millionen Nuyen vermacht werden.



      Iquitos

      Spoiler anzeigen

      Ist eine kleine Flusshafenstadt am Ufer des Amazonas-Flusses nahe Amazonien und wird vom dicksten Regenwald in Südamerika umgeben. Seine Features sind perfekt gemacht für den Handel, Schmuggel, erwachten Drogenhandel und jetzt Biotechnologieschmuggel und Entwicklung.

      Die Geburtenrate von nicht menschlichen Metamenschen ist in den peruanischen Dschungel 4.85 mal höher als der weltweite Durchschnitt.
      Zwerge und Orks sind die häufigsten.
      Erwachte Geburten sind geschätzt 3-mal höher als der Durchschnitt.
      Derzeit werden Studien durchgeführt um zu überprüfen, ob die besonderen Mana Ebenen im amazonischen Urwald auf diese Geburtenentwicklung in Zusammenhang stehen.
      Mit Ausnahme der Zwerge ist die Bevölkerung in Iquitos in der Regel 10 Zentimeter kleiner als der weltweite Durchschnitt.

      Die meisten sind spanisch und portugiesisch sprechende Katholiken aber es gibt auch einen hohen Prozentsatz, die sich in Naturreligionen wie z.B. dem Candomplè beheimatet sehen. Eine Mischung aus Katholizismus und Voodoo.
      Die Einheimischen sind in der Regel höflich und Probleme werden umgehend behandelt.
      Sie sind im Grunde ein ehrliches Völkchen.

      Die Bürger Iquitos haben für die peruanische Regierung wenig Verwendung und ärgern sich immer noch darüber, Teile des Regenwaldes an Kolumbien und Ecuador abgetreten zu haben.
      Bürgermeister Alejandro del Águila wird jedoch im Allgemeinen von der Bevölkerung unterstützt weil die Stadt mit ihm in eine gute Richtung zu gehen scheint...
      Außerdem kann er immer ersetzt werden.
      Iquitos verändert sich ständig. Es beherbergt eine sehr volatile Menge.

      Die Stadt stand schon einmal kurz vor der Annektierung der Japanocorps, und einmal kurz davor sich dem Nachbarland Amazonien anzuschließen.
      Iquitos hat in den letzten Jahrzehnten wirtschaftlich etwas abgenommen da die Ölindustrie dort zum erliegen kam, ist aber in den Anfängen zur Änderung.
      Atzlan und Amazonien haben bereits sanft ihre Finger nach Iquitos ausgestreckt und vornehmlich in die Medien investiert um ihr Öffentlichkeitsbild verändern zu können und es ist nur eine Frage der Zeit wann einer der beiden zu aggressiveren Mitteln greift.

      Nach den Wirren mit den Japanocorps und der Wiederherstellung des Status Quo, war es Yamatetsu, dir sich hier durch die Ambitionen Hideo Yoshida`s einigermaßen gut etabliert hat. Inquitos verlangt, dass alle eine Symbiose aufrechterhalten, indem stark sie in die städtische Infrastruktur investieren. Yamatetsu profitiert im Gegenzug von den laxen Vorschriften und vom Bio-Boom.
      Sie stellen in Iquitos auch die Matrixversorgung.
      Hideo Yoshida selbst hat hier ein original japanisches Mini- Villenviertel eigens aus Japan einfliegen lassen welches jedoch nur Yamatetsu Angestellten zugänglich ist.

      Es gibt keine offiziellen Sicherheitskräfte in der Stadt, so dass das Gesetz des Dschungels herrscht.
      Jeder muss sich um seine eigenen Sachen kümmern, aber Iquitos ist weit entfernt von einem blutigen Chaos.
      Wenn Probleme auftreten, dann ist es die Gemeinschaft als Ganzes, die für Ordnung sorgt.
      Es sind jedoch Pläne im Gespräch innerhalb der nächsten 5 Jahre eine eigene Ordnungsmacht aufzustellen.
      Weder die Regierung, noch Yamatetsu haben hier nennenswert große Truppen oder Kriegsgerät aus Angst gegenüber Amazonien als Aggressor verstanden zu werden.
      Diese Nische wird momentan von Söldnern und Bodyguards in der Stadt gefüllt.

      Die Geisterkartelle stehen dagegen auf der anderen Seite.
      Belisario Rodríguez, der Gangerboss der Stadt hält sich ziemlich im Hintergrund und versucht dezent das Schmuggelgeschäft voranzutreiben.

      Es gibt in Iquitos eine funktionierende kleine Infrastruktur. Auch wenn alles teilweise etwas.. rückständiger ist als ihr es gewohnt sein dürftet.
      Das größte Gebäude der Stadt ist die Kirche.
      Touristen zahlen laut Berichten immer einen unverschämt höheren Preis bzw. es wird stetig versucht mehr raus zu holen.
      Ob bei den Mototaxis, Hotels, dem Markt, Geschäften oder Bootsüberfahrten.
      Allerdings hat der Nuyen hier auch eine höhere Kaufkraft.

      Autos sieht man hier nur vereinzelt. Hier verstopfen Mototaxis die Straßen.
      Billige Motorräder, mit einem Rikscha artigen Aufbau.

      Hierher verirren sich nur extrem Urlauber denn der Dschungel wie der Amazonas ist außerhalb Iquitos eben recht gefährlich und das töten eine etwas komplizierte Angelegenheit.
      Ums grob zu sagen: Jagen gehen ist für Einheimische okay, Safaris nicht und bei manchen besonderen Tieren ist selbst Notwehr nicht unbedingt ein Garant für Straflosigkeit.

      Hauptsächlich kommen Touristen her um mal etwas echte Amazonasluft zu schnappen.
      Iquitos ist gute Zwischenstation für die verwegenen Weltenbummler die eine Südamerikareise machen wollen.
      Je näher man dem Innenland kommt, umso mehr häufigen sich jedoch die Gefahren des Regenwaldes und die Bewohner Manaus haben darüber hinaus wenig Lust als Zooattraktion herzuhalten und lassen das auch jeden spüren.
      Der Regenwald ist noch immer nicht komplett verstanden und das Mana scheint sich hier zu verändern. Es gewinnt an "Gehalt".

      Es gibt ausgedehnte Bootsüberfahrten von Iquitos nach Cajamarca, Cuzco oder Arequipa.

      Zum anderen sind hier für die meisten Ausländer die Lebenshaltungskosten niedriger und man kann hier mit einigen Einschränkungen recht billig leben.

      Hotelübernachtungen, Restaurant, Club/Kneipenbesuche, Drogen oder Callgirls sind hier sehr günstig, wenn man sich nicht übers Ohr hauen lässt.
      Ansonsten sind die kulturellen und religösen Feiertage auch immer mal ein Erlebnis für die wert, die wert auf "den richtigen Spirit" legen den man in den Großstädten ihrer Meinung nach verloren hat.

      Auch hier feiern z.B. die Candomplè-Gläubigen den Tag der Toten, der auch in z.B. Atzlan ein große Bedeutung hat und bei dem es manchmal ganz schön schaurig zugeht.

      Es gibt einen losen Bund hiesiger Erwachte und Schamanen die aber keinen nennenswerten politischen Einfluss ausüben.
      Einige regeln das religöse Leben der anderen, manche haben noch ihren Taliskrämerladen. Andere sind einzelgängerisch.
      Es gibt eine kleine Capoeira-Kampfschule geleitet von einem Adepten.

      Aber Hauptattraktion Iquitos ist seine nahe Lage zum amazonischen Regenwald und seiner Bewohner denen man hier schon recht nahe ist.



      Flora/Fauna und Magie im Regenwald (grober Überblick)
      Spoiler anzeigen

      Parazoologie (Südamerika)
      Spoiler anzeigen

      1-2 Erfolge
      Spoiler anzeigen
      Jaguare
      Piranhas
      Anacondas
      Giftige Korallenschlangen
      Schwarze Caimane (Alligatorähnliche Echse)
      Basilisken
      Gomatia
      Nagas
      Erwachte Moskitoschwärme (Noch lästiger als normale Moskitos)


      3-4 Erfolge
      Spoiler anzeigen

      Wasser Tiger
      Die Großkatze sieht eigentlich aus wie ein Leopard, jedoch mit Tigermusterung.
      Seines Namens treu versteckt sie sich vorwiegend in seichten Gewässern und wartet auf Beute.

      Donner Aal
      Ein 5 Meter langer Aal der Blitze verschießt.

      Macarèu
      Eine Behemoth-Variante

      Goliath Ameise
      20 Zentimeter Ameise mit messerscharfen Mandibel und enormer Kraft.
      Bauen keine Nester - Nomadenameisen.

      GROßE Anaconda
      Es wird darüber verhandelt, ob sie als Dracoform anerkannt werden soll.
      In Mächtigkeit und Schläue stehen sie zumindest den niederen Dracoformen in nichts nach.
      Sehr gefährlich!

      Trapper
      Große Fallentarantel. (Körper 1Meter, Beine 1,5Meter)
      Hat giftige Fellbehaarung an den Beinen.

      Riesenschildkröte
      Schildkröte mit Elektroaura mit bis zu 3 Meter Umfang und 1,5 Meter höhe


      5+ Erfolge
      Spoiler anzeigen
      Siguanaba
      Mysteriöse Geistererscheinung in den Flüssen.
      Mann/Frau in weißen Gewand und traurigem Gesicht.
      Versucht Leute in seine Nähe zu locken um sie dann zu ertränken.

      Minhocão (Großer Wurm)
      15-30 Meter lange, schwarz schuppige Würmer mit Tentakeln am Maul. Umfang bis zu 2 Metern.
      Meist bewegen sie sich unter der Erde. Meist..

      Mudu
      Eine schwarze 6 Meter lange Würgeschlange die sich mittels Levitation von den Baumkronen heraus an die Opfer heranmacht.




      Parabotanik (Südamerika)
      Spoiler anzeigen

      1-2 Erfolge
      Spoiler anzeigen
      Nebelfarn
      Kann sich in Nebel verwandeln. Ansonsten harmlos.

      Große Venus "Fliegen" -Falle
      ca. 3 Meter im Durchmesser. Giftig und benutzten Tentakelartige Ranken um das Opfer zu greifen und..

      Der Sangre del Drago
      Ist ein ca. 40m hoher Baum mit blutrotem Baumharz dem Heilkräfte nachgesagt werden,


      3-4 Erfolge
      Spoiler anzeigen
      Feen Pilze
      Rot glühende Pilze die richtig behandelt die Gabe der freundlichen Geister verleiht (Pflanzen/Tiergeister) Ansonsten Halluzinogene Eigenschaften (wie ZEN).

      Glühmoos
      Fängt in der Nähe von "Magie" an zu leuchten. Ansonsten harmlos.

      Mimikry-Gebüsch
      Erwachtes Gewächs welches so ziemlich alles nachahmen kann.
      Verbreiten sich nicht durch Bestäubung, sondern ihre Blüten verschießen Samen. Vorzugsweise in Lebewesen.


      5+ Erfolge
      Spoiler anzeigen
      Der Sangre del Diablo
      Erwachte/Gesurgte fleischfressende Variante mit magischen Heilkräften und ebensolcher Anziehungskraft. recht Resistenz gegen alles.
      Kann Wurzelwerk etc. zum Angriff nutzen. Benutzt sein Harz zum auflösen der Opfer.

      Kristallorchidee
      Generiert positive/negative Hintergundstrahlung im 3 Monatsrythmus
      Die Reichweite der Hintergrundstrahlung ist höher, je mehr Kristallorchideen am selben Platz wachsen.




      Magietheorie (Astrale Welt)
      Spoiler anzeigen

      1-2 Erfolge
      Spoiler anzeigen

      Der Astralraum bzw. die Wahrnehmung innerhalb des Regenwalds hat ein bisschen seine eigenen Regeln.
      Es wird vor allem der großen Biomasse dort zugestanden.


      3-4 Erfolge
      Spoiler anzeigen

      Erwachte haben es dort deutlich schwerer mit der astralen Wahrnehmung.
      Dualwesen ihrerseits brauchen etwas Zeit um sich daran zu gewöhnen.
      Erwachte mit Wildnisschutzgeistern erhalten keine Einschränkung.
      Erwachte mit passenden Schutzgeistern (Baum, Gecko, Alligator, Jaguar, Schlange etc.) können dort sogar besser astral wahrnehmen als normalerweise.


      5+ Erfolge
      Spoiler anzeigen
      Der Malus beträgt -3w6 und der Bonus +3w6



      Geisterkunde (oder Magietheorie mit -3w6) (Regenwald/Tier/Pflanzengeister)
      Spoiler anzeigen
      1-2 Erfolge
      Spoiler anzeigen
      Beschwörungen gestalten sich im Regenwald anders.


      3-4 Erfolge
      Spoiler anzeigen
      Pflanzen und Tiergeister erscheinen immer mächtiger als sie eigentlich beschworen wurden.

      Siguanaba (Geist)
      Mysteriöse Geistererscheinung in den Flüssen.
      Mann/Frau in weißen Gewand und traurigem Gesicht.
      Versucht Leute in seine Nähe zu locken um sie dann zu ertränken.


      5+ Erfolge
      Spoiler anzeigen
      Nach Beschwörung werden 2w6 gewürfelt und das Ergebnis durch 2 dividiert (abrunden) Das Ergebnis wird auf die Kraftstufe addiert.
      Ihnen einen Befehl zu geben der dem Regenwald oder seiner Bewohner Schaden zufügt könnte sich fatal auf den Beschwörer auswirken.




      Tagebuch

      Spoiler anzeigen

      24 Mai 2060 - 8 Uhr -Seattle, UCAS
      -Need a Job?
      Anruf vom Schieber


      24 Mai 2060 - 22Uhr
      -Hello Mr. Johnson!
      Treffen der Runner mit dem Auftraggeber in der downtowner Gravity Bar.
      Wechsel der Örtlichkeit zu einer Urban Brawl Sportsbar zwecks weiterer Besprechungen.


      25 Mai 2060
      -Where is the Shit?
      Besorgen der Ausrüstung, Vorbereitungen, Impfung.


      26 Mai 2060 - 7Uhr
      -Up up and away!
      Treffen der Runner mit dem Expeditionsteam am Sea Tac.
      Abflug und grobes Briefing während des Fluges.


      26 Mai 2060 - 18Uhr -Iquitos, Peru
      -Welcome to the Rainforest!
      Eintreffen der Expedition in Peru.
      Das Flughafendebakel..
      Besichtigung und Beladung der Motorjacht zwecks erste Nächtigung.
      Essen im Anaconda Restaurant und Kennenlernen des Guide in der Kneipe "Expressao de Amazonia".


      27 Mai 2060 - 10Uhr
      -Follow me down to the River...
      Treffen mit dem Guide und Umladen auf das Fischerboot Golfinhào.
      Fahrt zum 350 Kilometer entfernten Grenzposten Leticia.


      27 Mai 2060 - 20Uhr
      -Bungle in the Jungle!
      Das Grenzdebakel..
      Grenze geschlossen aufgrund eines Fußballspiels zwischen Amazonien und Aztlan.
      Teamaufteilung für Public Viewing und Nachtwanderung.


      28 Mai 2060 - 8Uhr
      -Rock the Boat!
      Frühstück und Aufnahme eines Mitreisenden in Leticia.
      Weiterfahrt auf dem Amazonas und unliebsame Begegnung mit dem Macarèu zur Mittagszeit.


      28 Mai 2060 - 23Uhr
      -Long day, bad Night!
      Boot gesunken...
      Zu Fuß weiter durch den Dschungel.
      Fund der begehrten Actinidia Amazonensis und Nachtlager vor Ort.


      29 Mai 2060 - 2Uhr
      -Midnight Madness!
      Das "Dr. Carl Sanders Debakel"
      Morgens weiter zu Fuß durch den Dschungel Richtung Peru.


      30 Mai 2060 - 7Uhr
      -Morning Gory
      Böses Erwachen = Dr. Eliji Fukuhara wir tot in seinem Zelt aufgefunden.
      Schießerei zwischen Bicho und Al-Mansour. Die Nerven liegen blank.
      Flucht vor der Grenzpatrouille. Ablenkung der Grenzer durch Corvo.
      Überquerung der grünen Grenze Amazoniens/Peru.

      30 Mai 2060 - 13Uhr
      -Murphy or Fate?
      "Sani vs. Doktor"


      _____________________________________________________________________________________________________

      Links:
      shadowhelix.pegasus.de/Amazonien
      shadowhelix.pegasus.de/Peru
      de.wikipedia.org/wiki/Iquitos
      Bilder
      • Transportmittel.jpg

        187 kB, 1.198×452, 150 mal angesehen
      • NSC Galerie.jpg

        406,62 kB, 1.147×877, 142 mal angesehen
      • Karte Amazonien.jpg

        200,13 kB, 974×1.181, 173 mal angesehen
      • Iquitos von oben.JPG

        689,29 kB, 1.500×990, 168 mal angesehen
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 53 mal editiert, zuletzt von Lobo ()

      Danke für die Blumen.
      Mal sehen wie weit wir kommen :)

      An dieser Stelle nutze ich doch mal die Gelegenheit und möchte dir mein Lob aussprechen für die Arbeit die du hier reinsteckst. JAHRELANG!
      Du bist toll :D °lob lob lob°
      Five Finger Death Punch Technique!
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lobo ()

      Ich eröffne den Inplay für euch erst wenn grünes Licht ist und ich nen IP-Post dahingehen verfasst habe.
      Es wird wohl damit beginnen, dass ihr jeweils Eure Infos zum neuen Job bekommt und im Begriff seid euch mit dem Auftraggeber zu treffen.
      Das findet wie immer irgendwo statt. Das schreib ich aber noch rein.


      Das wird aber erst nächste Woche geschehen.
      Narat soll zum einen genug Zeit für den Charbau haben und vielleicht kommt ja noch jemand dazu und ich brauch auch noch etwas für den Feinschliff.

      Wir machen es, sofern es geht in dieser Reihenfolge:

      Naoko
      Hellhound
      Shahodin
      Narat
      -potentieller Neuzugang.


      ------------
      Sollte sich bis dahin niemand neues mehr melden gehts dann auch los.
      Legwork würfelt ihr hier mal mit:

      Gebräuche (Ihr fragt eben rum)

      Ihr könnt eine passende Connection anrufen/nutzen und deren Connectionstufe zum Würfelpool addieren.
      Je nach Loyalität wird sie Kohle, oder nen Gefallen einfordern. (brauchen wir nicht abhandeln. Ihr werdet euch mit der schon einig)

      Wissensfertigkeiten wie Bars & Clubs wirken ergänzend:
      Das bedeutet ihr würfelt Bars und Clubs und pro 2 erfolge bekommt ihr einen Würfel für die eigentliche Probe dazu.