[SR5] Schwierigkeitsgrad Abenteuerbände

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      [SR5] Schwierigkeitsgrad Abenteuerbände

      Guten Abend Allerseits,
      schon über eine ganze Weile hinweg versuche ich meine Truppe zu interessanten , abwechslungsreichen und nicht min/max'tn Charakteren zu erziehen.
      Das klappt mittlerweile auch halbwegs und ich bin mit unserem Spielstil im Allgemeinen recht zufrieden und würde auch sagen, dass wir eine recht solide SR-Show abziehen.
      Nachdem ich mir die ersten Storybücher angesehen habe, habe ich dann doch etwas verdutzt dreingeblickt.

      Spoiler anzeigen
      Zum Beispiel in "Im Fadenkreuz" - Im Opener greifen 5 Bio-Adepten Prof. 5 und 1 Magier Prof. 6 die Truppe aus dem Hinterhalt an. Obendrein sind es auch noch Fanatiker, die ohne Rücksicht bis zum letzten Mann kämpfen.


      Meiner Meinung nach sind die ein oder anderen Abenteuer voll mit viel zu starken Gegnern. Ich meister normalerweise für drei oder vier Leute - sind es einfach zu wenig Spieler für solche Encounter oder übersehe ich etwas ?

      Klar kann man vorsichtiger sein, sich besser vorbereiten und intelligent kämpfen ( nur deswegen haben meine Spieler bisher auch überlebt), aber wenn ich anfange meine NPC's auch etwas denken zu lassen, zersäbeln die mir die Truppe in sekundenbruchteilen.

      Sind die Abenteuer in den SR5 Bänden über die Maße hart, oder ist meine SR-Welt nur zu nett (und eigentlich würde ich diese als alles andere als freundlich bezeichenen). Min/Max'n eure Spieler ohne Ende, oder kitzeln sie jede Regelschwachstelle bis ins kleinste Detail um bei so etwas zu überleben ?

      Bin auch erst seit 2 Jahren dabei und hatte im Allgemeinen recht viel Mühe damit eine stabile Truppe aufzubauen, bin ich einfach noch zu unerfahren ?

      Grüße, DeastinY

      P.s.: Ich hoffe ich habe formell alles richtig gemacht, ansonsten bessere ich natürlich sofort nach ;)
      "Und jeder, der jetzt nicht brav so spielt wie ich es will, kriegt nen NPC an die Backe !" - Ich, immer.
      ANZEIGE
      Ich kann jetzt SR5 Kaufabenteuer nicht wirklich beurteilen.
      Ich habe bisher nur "Manhunt" und "Ashes" aus Sprawl Wilds geleitet.
      -Da hatte ich nicht den Eindruck, es seien überpowerte Runs. (Sind eher für Anfänger Chars bis mittel behaupte ich mal)

      Kommt eben auch stark auf den Run drauf an.

      Aber ich weiß dass man die Spielgruppen nicht wirklich vergleichen kann. Deshalb passen die Abenteuer auch nicht auf jede Gruppe.
      Das ist etwas, womit man immer wieder hat.

      Zu stark/zu schwach.
      Zu doof, zu komplex..nicht freakig genug..ZU freakig..


      Ist völlig normal das "Problem".

      DeastinY schrieb:

      Guten Abend Allerseits,
      schon über eine ganze Weile hinweg versuche ich meine Truppe zu interessanten , abwechslungsreichen und nicht min/max'tn Charakteren zu erziehen.
      Guten Morgen zurück
      Das ist ein altbekanntes Thema, auch das das eine nicht mit dem anderen zu tun haben muss
      (siehe auch Stormwind Fallacy)

      zum Spoiler, das hat in unsere Runde auch zum Tod 2er Chars geführt die nacheinander dortghin gegangen sind
      und alleine gegen alle Kämpfen "durften" UND es waren nicht unsere heftigsten Chars (unser Face/Nahkampfadept und unser Jäger/Outdoormundi)

      DeastinY schrieb:

      Meiner Meinung nach sind die ein oder anderen Abenteuer voll mit viel zu starken Gegnern.
      das sind die US Missions, die sollen schnell durchgespielt werden (in 4 Stunden pro Session) mit knackigen Kämpfen und knackuigen Gegnern, damit so ein Minirun auf einer Convention gespielt werden kann und in Erinnerung bleibt.
      GeMin/Maxte Chars haben da natürlich grössere Überlebenschancen (Wie geschrieben ; Min/Max Chars sind nicht unbedingt schlecht gespielte Chars . Eher das Gegenteil, wenn ein Char auch mehr tun kann und es besser kann, kann man auch mehr mit Ihm unternehmen, ihn leichter spielen)

      DeastinY schrieb:

      Ich meister normalerweise für drei oder vier Leute - sind es einfach zu wenig Spieler für solche Encounter oder übersehe ich etwas ?
      die Missions (gerade für Cons) sind für 6 Spieler ausgelegt und Tendenziell sind auf Cons mehr Kampfkräftigere Chars
      Geh mal auf die US Seite . ein Großteil der Charerschaffungsthreads drehen sich um Optimierungstips.
      Und das ist ja auch nichts regelwidriges. Die Regeln sind ja (ImO) darauf ausgelegt Chars zu Optimieren

      DeastinY schrieb:

      Klar kann man vorsichtiger sein, sich besser vorbereiten und intelligent kämpfen ( nur deswegen haben meine Spieler bisher auch überlebt), aber wenn ich anfange meine NPC's auch etwas denken zu lassen, zersäbeln die mir die Truppe in sekundenbruchteilen.
      Jastzt hast Du 2 Möglichkeiten:
      # 1 du läßt deine NSCs strunzdumm reagieren, schraubst sie runter und hälst sie klein, damit die Chars überleben,aber damit werden die Abenteuer/Kämpfe langweiliger, weil du weniger Optionen hast und weniger Taktisch arbeiten kannst
      ODER
      #2 Du verbesserst die Chars, gibst Ihnen mehr Karma & ¥ damit die sich verbessern können, mehr & besseres Equip, bessere Skills, etc
      dann weren die Kämpfe heftiger,warscheinlich schneller, aber auch (ImO) interessanter und vielleicht sogar etwas episch

      DeastinY schrieb:

      Sind die Abenteuer in den SR5 Bänden über die Maße hart,
      Die Missions Abenteuer weden weiter so bleiben.
      demnächst kommen Prime Missions, die sind für Chars die die Missions gemeister haben und 150 Karma+ angesammelt haben (und CGL ist äusserst Geizig was Karma angeht. das sind Schätzungsweise 30-40 heftige Runs )
      also werden diese Abenteuer (warscheinlich) NOCH Heftiger sein

      DeastinY schrieb:

      Min/Max'n eure Spieler ohne Ende, oder kitzeln sie jede Regelschwachstelle bis ins kleinste Detail um bei so etwas zu überleben ?
      das muss man doch gar nicht, man muß nicht in extreme gehen.
      Du darfst halt kein Bauerngamer sein, der glaubt optimierte Char sind alle schlecht zu spielen und jeder der optimiert ist ein Powergamer und gehört in die "Ich kann nicht Rollenspielen"-Hölle
      ein bischen Optimieren, ein bischen Teamwork und dann geht das schon.
      Ich spiele z.B. mit einem Minotauren Kampfadepten in den Chicago Missions und meinem Char geht's trotz HGS recht gut.
      wir haben ein gutes Team, die Chars sind aufeinander Abgestimmt und 1/2wegs professionell.
      Wir sind sogar so gut, das Ich mit meinem Mino (Hauptsächlich Nahkampf und Wurfwaffen) kaum zum Kämpfen komme, weil unsere beiden Kämpfer und der Magier auch gut mit den Gegnern fertig werden.
      Ich sammel Aggro, lenke die Gegner ab und die 3 Erledigen die dann.

      mit Tanz im Team
      Medizinmann
      [url]http://youtube.com/watch?v=zlfKdbWwruY[/url]
      zu schön um's nicht Publik zu machen
      [url]http://wiki.rpg.net/index.php/750_things_Mr._Welch_can_no_longer_do_in_a_RPG[/url]

      Medizinmann schrieb:

      Du verbesserst die Chars, gibst Ihnen mehr Karma & ¥ damit die sich verbessern können, mehr & besseres Equip, bessere Skills, etc
      dann weren die Kämpfe heftiger,warscheinlich schneller, aber auch (ImO) interessanter und vielleicht sogar etwas episch
      @ DaestinY
      Wenn du das machst bedenke das du damit eine ewige Rüstungsspirale zwischen SC`s und NSC`s ins Leben rufst was für dich folgendes bedeutet.

      Mehr Arbeit für dich als SL.
      oder weniger Arbeit, weil er dann die NSCs aus den Abenteuern nehmen kann ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen
      ;) und sie nicht runterstuffen/Kürzen muss
      kann man so oder so sehen.
      Es geht ja gerade darum,das die NSCs in den Modulen/Abenteuer so heftig sind

      mit nicht so heftigem Tanz
      Medizinmann
      [url]http://youtube.com/watch?v=zlfKdbWwruY[/url]
      zu schön um's nicht Publik zu machen
      [url]http://wiki.rpg.net/index.php/750_things_Mr._Welch_can_no_longer_do_in_a_RPG[/url]