[ST] Drakes

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      >>Eigentlich wollte ich mich ja hier nicht zu Wort melden - aber andererseits scheiß drauf:

      Keiner von euch hat eine Ahnung davon wie es wohl ist ein Drake zu sein - ich hatte die auch nicht, zumindest bis vor einigen Wochen.
      Ja ich bin eine Drake und ja ich habe mit einem Drachen zu tun....aber eigentlich mehr weil ich nicht wirklich wusste was mit mir passiert und ich zu der Zeit in der Tat für den Drachen gearbeitet hatte. Auch wenn ich bis zum Ende des Run's nicht wusste das es ein Drache war.

      Zu den "Anschuldigungen" im ersten Post (wohl eher Vermutungen) kann ich nur sagen das meine Anwesenheit bisher kein Unheil über meine Chummer aus meinem Team gebracht hat und das habe ich auch nicht vor.<<

      >>Ada
      "Eine wahre Runnerin folgt ihren Chummern,indem sie ihrem Herzen lauscht,nicht dem Verstand." - Unbekannt
      ANZEIGE
      >> Ehrlich gesagt ist es verdammt beängstigend - zumindest wenn man wie ich erst jetzt erfährt was man denn eigentlich ist. Hab' Schließlich schon über ein viertel Jahrhundert gedacht ich wär ein Metamensch wie jeder andere - aber seine eigenen Krallen und Schuppen zu sehen ist wirklich hart.

      Ich hab' immer noch Angst davor mich zu verwandeln,hab das bisher erst zweimal gemacht. Es ist mehr als Ungewohnt...aber irgentwie nur die ersten paar Minuten.
      Dann ist es...als hätte es nie etwas anderes gegeben,als wäre man eben immer eine Echse gewesen.

      Aber die Frage war wohl eher auf mein Leben als Drake bezogen: Da ich nun schon etwas mit einem Drachen zu tun habe hab' ich darüber gemischte Gefühle. Bisher bin ich nicht der Meinung,dass er mich zu einer Sklavin machen möchte.
      Und da der Personenkreis, welcher von meiner....Rasse(?) weiß sehr klein ist habe ich weniger Sorgen,dass man jetzt überall auf mich Jagd macht und da ich ja jetzt einen Drachen kenne werden sich die Übermütigen hoffentlich auch fern halten,falls etwas davon rauskommt.

      In Endeffekt hab' ich aber erstmal nicht vor so viel an meinem Leben zu ändern nur weil ich jetzt zu einem kleinen Drachen werden kann. In der Tat scheint es doch recht gefährlich werden zu können wenn ich mich so irgentwo zeige,selbst wenn es nicht beabsichtigt ist das man mich sieht.<<

      >>Ada
      "Eine wahre Runnerin folgt ihren Chummern,indem sie ihrem Herzen lauscht,nicht dem Verstand." - Unbekannt
      >>>[Ich glaube ja wenn ein Drache jemand manipulieren möchte, wird er das nicht offensichtlich machen Ada.
      Aber egal. Wer ist schon frei von äußeren Einflüssen..

      Drakes sind ja als Diener geschaffen worden. Damals in der vierten.
      Ich denke nicht dass die großen Schuppigen sich mit der Vorstellung anfreunden werden sie als eigenständige Individuen zu sehen.

      Auf der anderen Seite haben sie sich ja schon ein wenig der neuen Welt angepasst/anpassen müssen.

      Bestimmte Institutionen wie die Draco Foundation gewährt den Drakes ja ganz offiziell Schutz.
      Zwar trägt man dann ihren eisernen Ring der soll aber nicht so eng sein sagt man.

      Ich persönlich denke man soll das Thema nicht überdramatisieren.
      Drakes sind weder unsterblich, noch in irgendeiner Form Überwesen.

      Die meisten werden idR. geboren. ruhende Metagene die über Generationen weitervererbt wurden.
      Sind somit wie wir alle mehr oder weniger Produkte unserer Umgebung, Erziehung und Bildung usw.


      Jedoch ist es eben etwas, was vor tausenden Jahren von Drachen "entwickelt" wurde.
      Drakes sind geschaffen worden. Das Experiment/Vorhaben ist etwas außer Kontrolle aber wer weiß ob das alles nicht eingeplant wurde?

      Da kommen einem schon paranoide Gedankenzüge auf. Daher fasst man Drakes besser nur mit der virtuellen Kneifzange an.

      Wer weiß schon ob nicht schon ein Drache seinen magischen Gehirnwaschgang bei dem eingeschaltet hat und der Drake weiß vielleicht nicht einmal was davon, dass er als Schläfer-Agent fungiert.


      Naja sowas muss man ja auch nicht pauschal allen Drakes unterstellen.
      Ich unterstelle jedoch das Risiko, dass es so sein könnte.

      Ansonsten leben und leben lassen behaupte ich mal. Gaja hat Platz für alle solange wir von einer basisdemokratischen Koexistenz reden. ]<<<

      -Mog
      Nen Drake ist auch nicht schlimmer als andere Gestalten da draußen. Es muss nicht mal Ghul, Gestaltwandler oder Drake sein.

      Ob nen Humani seinen Hass gegen deinen Orkchummer auslebt, ein Kollegen noch ne persönliche Rechnung mit einem Kon hat oder ne urbaner Jäger ne ausgewöhnliche Trophäen aus deiner Surgefreundin machen will.

      Die Scheiße kann dir mit jedem, um die Ohren fliegen.

      *Aschepelz*
      ANZEIGE
      :lilangel: aber drakes sind doch voll coool und echt sau dolle lieb. die können so coole sachen und so und sind auch gar nciht gruselig oder gefährlich wenn man lieb zu ihnen ist. und ob drake oder drache da ist jetzt auch net so der unterschied. und nich jeder drache ist böse, das stimmt gar nicht :lilangel:

      >>goldi
      Egal ob Dreck,Chaos,Lotus oder Odin. Gehe deinen Weg mit erhobenem Haupt.